Anzeige

Aus für Netz-Format: Radio Bremen stellt seine Wochenwebschau ein

wochenwebschau.jpg

Das Ende des Projekts verkündeten die Macher, ganz zielgruppenbewusst, mit einem kurzen Clip via Twitter, Facebook. Radio Bremen stellt seine Wochenwebschau ein. Damit scheitert mal wieder ein Projekt, von dem sich die öffentlich-rechtlichen TV-Verantwortlichen viel in der Generation YouTube versprochen hatten.

Anzeige
Anzeige

Im Abschiedsposting heißt es: „2016 kommt was Neues! Die Wochenwebschau hört auf. Schön war’s! Danke! Nun schrauben wir eifrig – wie aufregend!“

Anzeige

Gegenüber DWDL bestätigte der Sender das Aus der Nachrichtensendung, die einmal pro Woche über das Wichtigste im Internet informieren sollte. Stattdessen sollen sich die Macher nun um neue Web-Projekte kümmern.

Ein sonderlich großer Web-Erfolg war Format jedoch nie. Bei Twitter sammelte die Wochenwebschau 2.900 Follower. Facebook waren es auch nur knapp 6.400 Freunde.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*