buzzer-das-letzte-aus-dem-netz

Erster Wahlwerbespot für US-Präsident Frank Underwood: Die vierte „House of Cards“-Staffel startet am 4. März

House-of-Cards.jpg

So sieht Weltklasse-PR aus: Während die republikanischen Präsidentschaftskandidaten sich in ihrer fünften Debatte live im TV stritten, twitterte Netflix: "Präsident Underwood wird heute Abend während der GOP-Debatte eine Ankündigung machen". Und zwar den Starttermin der vierten Staffel verraten: Es wird der 4. März – allerdings erst einmal nur in den USA.

Anzeige

Passend dazu veröffentlichte Netflix einen ersten Wahlwerbespot des fiktiven Präsidenten. Natürlich wird der Streamingdienst alle 13 Episoden auf einmal veröffentlichen. Die Rechte liegen in Deutschland bei Sky und ProSiebenSat.1. Wann die neue Staffel hierzulande laufen wird, ist noch nicht bekannt. Allerdings zeigt Sky die neuen Folgen in der Regel sehr zeitnah an der US-Ausstrahlung.

Netflix hat für Frank Underwood auch eine eigene Kampagnenseite online gestellt.

Für die Twitter-Gemeinde war gestern Abend schnell klar. Der Gewinner der Debatte war nicht Donald Trump, sondern Frank Underwood.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige