Anzeige

Stefan Raab hört auf, die ProSieben-Pokernacht geht weiter

Die ProSieben-Pokernacht geht auch ohne Stefan Raab weiter
Die ProSieben-Pokernacht geht auch ohne Stefan Raab weiter

In wenigen Tagen ist Schluss mit seiner Karriere vor der Kamera und Stefan Raab verabschiedet sich von der Mattscheibe. Am 16. Dezember läuft bei ProSieben zum letzten Mal "TV Total", drei Tage später wird die letzte Ausgabe "Schlag den Raab" gesendet. Doch wie jetzt bekannt wurde, geht ein Format auch ohne den Showmaster weiter: die Pokernacht.

Anzeige
Anzeige

Dies gab der Veranstalter Pokerstars.de kürzlich auf seiner Webseite bekannt: „Stefan Raab hängt zwar den TV-Total-Hut an den Nagel, doch das heißt noch lange nicht, dass wir deshalb aufhören zu pokern!“ Die Sendung wird ab 2016 „Die große ProSieben PokerStars.de Nacht“ heißen und am 17. Januar 2016 erstmalig ohne Raab laufen.

Im Juli dieses Jahres gab Stefan Raab bekannt: „Ich habe mich entschlossen zum Ende dieses Jahres meine Fernsehschuhe an den Nagel zu hängen. ProSieben hat mir eine mehrjährige Vertragsverlängerung angeboten. Das hat mich sehr geehrt. Dennoch habe ich meine Entscheidung nach reiflicher Überlegung und mit Überzeugung getroffen. Ich bedanke mich bei meinem Sender ProSieben, der mich in den vergangenen Jahren alle meine Ideen hat umsetzen lassen.“

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*