Anzeige

Bundesliga-Quoten: Leverkusen kommt aus dem Tabellenkeller, Darmstadt-Köln mit Freitags-Tief

Bundesligaspiel Bayer Leverkusen – Schalke 04
Bundesligaspiel Bayer Leverkusen - Schalke 04

Vor dem Spieltag noch auf dem vorletzten Platz der Sky-Quoten-Tabelle konnte sich Bayer Leverkusen nun auf Rang 13 vorkämpfen. Der Grund: starke Zahlen im Spitzenspiel gegen Schalke. Am Freitag gab es hingegen einen neuen Saison-Minusrekord für das Match zwischen Darmstadt und Köln.

Anzeige
Anzeige

Nur 290.000 Fans schalteten am Freitagabend die Bundesliga-Übertragung auf Sky ein – ein neuer Saison-Minusrekord für das Spiel Darmstadt-Köln und gleichzeitig die schwächste Zahl seit September 2014 für diese Anstoßzeit. Deutlich besser lief es natürlich wieder am Samstag. Auch wenn mit Dortmund und Schalke zwei der drei großen Publikumslieblinge erst am Sonntag ran mussten, sahen 1,20 Mio. die Samstagnachmittagsspiele.

620.000 der 1,20 Mio., also knapp mehr als die Hälfte, entschieden sich für die Konferenz. Die restlichen Zuschauer verteilten sich wie folgt auf die Einzeloptionen: Bayerns Sieg gegen Hertha BSC kam auf 300.000 Fans, das Nordderby Bremen-Hamburg verfolgten 120.000, Mainz-Frankfurt erreichte 80.000 Leute, Hoffenheim-Mönchengladbach 60.000. Die schwächste Partie des Samstags war die zwischen Hannover und Ingolstadt – mit nur 10.000 Zuschauern bei Sky.

Am Sonntag schalteten dann 650.000 Leute um 15.30 Uhr das Match zwischen Dortmund und Stuttgart ein, 810.000 um 17.30 Uhr die beiden Spiele in Leverkusen und Augsburg. Auch hier war die Konferenz der größere Publikumsmagnet – mit 480.000 Sehern. Leverkusen-Schalke erreichte 310.000, Augsburg-Wolfsburg nur 30.000 Menschen.

Anzeige

Da wir für unsere Sky-Zuschauer-Tabelle die Konferenz-Zuschauer gewichtet auf die Einzelpartien umrechnen (mehr zur Methodik am Ende dieses Artikels), bekamen Leverkusen und Schalke auch noch einen großen Teil der Konferenz-Seher auf ihr Konto. Bayer Leverkusen sprang dadurch von Platz 17 auf 13. Auf den drei letzten Plätzen finden sich nun Wolfsburg. Ingolstadt und weiterhin auf dem letzten Rang der FC Augsburg. In der ersten Tabellenhälfte gab es hingegen nur einen Plätzetausch: Stuttgart überholte wegen des Dortmund-Spiels Werder Bremen. Ganz vorn bleiben der FC Bayern, Dortmund und Schalke.

Die Bundesliga-Tabelle nach Sky-Zuschauerzahlen Saison 2015/16
Platz Vorwoche Verein Mio.
1 1 Bayern München 0,89
2 2 Borussia Dortmund 0,76
3 3 Schalke 04 0,59
4 4 Hamburger SV 0,46
5 5 Borussia Mönchengladbach 0,42
6 7 VfB Stuttgart 0,40
7 6 Werder Bremen 0,40
8 8 Hertha BSC 0,39
9 9 1. FC Köln 0,36
10 10 Eintracht Frankfurt 0,34
11 11 Mainz 05 0,34
12 12 SV Darmstadt 98 0,30
13 17 Bayer Leverkusen 0,29
14 14 TSG Hoffenheim 0,26
15 13 Hannover 96 0,26
16 15 VfL Wolfsburg 0,25
17 16 FC Ingolstadt 04 0,24
18 18 FC Augsburg 0,24
Stand: 14. Spieltag / Durchschnitts-Zahlen
Rohdaten-Quelle: AGF/GfK – Berechnung + Tabelle: MEEDIA

Zur Methodik: Für unsere Zuschauertabelle werten wir sämtliche Einzelspiel-Quoten, zudem die der Konferenz. Die Konferenz-Zuschauer werden in dem Verhältnis unter den zu der Anstoßzeit spielenden Clubs aufgeteilt, in dem sie sich schon die Zuschauer der Einzelspiele aufgeteilt haben. So werden für unsere Tabelle aus 310.000 Leverkusen-Schalke-Zuschauern 750.000, aus 30.000 Augsburg-Wolfsburg-Sehern allerdings nur 60.000.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*