Welt und WamS Kompakt ab kommender Woche mit neuem Marken-Logo und rundum erneuerten Layout

Welt-Chefredakteur Jan-Eric Peters und seine Marken-Familie
Welt-Chefredakteur Jan-Eric Peters und seine Marken-Familie

Ab Ende November präsentieren sich die Zeitungen von WeltN24 in einem neuen Erscheinungsbild: Wie von Axel Springer bereits im Sommer angekündigt, soll damit die Integration aller journalistischen Angebote unter das künftige gemeinsame Markendach vorangetrieben werden. Den Anfang macht die Welt am Sonntag Kompakt Ende der Woche, Welt und Welt kompakt folgen am kommenden Montag.

Anzeige

Im Zuge der optischen Umbauten wird auch die Welt am Sonntag Kompakt einen neuen Titelkopf erhalten. Sie bietet dann zudem ein rundherum erneuertes Design. Parallel wird ab Ende November auch auf allen digitalen Angeboten ein neues Welt-Logo zu sehen sein – das mit dem kleinen „e“. Als zweiter Schritt wird die Welt am Sonntag nach dem Jahreswechsel, am 10. Januar 2016, ebenfalls grafisch überarbeitet erscheinen, teilte das Medienhaus mit.

Die Umstellung soll ein weiterer Baustein in dem seit Sommer 2015 laufenden Markenprozess, bei dem sukzessive alle journalistischen Angebote von WeltN24 als Teil einer integrierten publizistischen Familie positioniert werden. Die Einführung eines Markendachs verdeutlicht den Anspruch, digitales Leitmedium für intelligenten, inspirierenden Qualitätsjournalismus zu sein. Logos, Titelköpfe und Schriftenfamilien des neuen Auftritts wurden in Zusammenarbeit mit der Agentur edenspiekermann entwickelt. Der zum Jahreswechsel ausscheidende Chefredakteur Jan-Eric Peters hatte die mit der Umstellung verbundene Strategie im MEEDIA-Interview erläutert.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige