„Luis Trenker“-Film war kein großer Erfolg, „XY“ holt beste Zuschauerzahl seit über zwei Jahren

ARD-Film „Luis Trenker – Der schmale Grat der Wahrheit“ mit Tobias Moretti als Luis Trenker (r.) und Brigitte Hobmeier als Leni Riefenstahl
ARD-Film "Luis Trenker - Der schmale Grat der Wahrheit" mit Tobias Moretti als Luis Trenker (r.) und Brigitte Hobmeier als Leni Riefenstahl

Die Premiere des ARD-Films "Luis Trenker - Der schmale Grat der Wahrheit" landete im Mittelmaß. Nur 3,63 Mio. sahen zu - blasse 11,7%. Die klare Nummer 1 des deutschen Fernsehens hieß stattdessen "Aktenzeichen XY": 6.35 Mio. Zuschauer sind Bestwert seit Oktober 2013. In der jungen Zielgruppe gewann hingegen Mario Barth den Mittwoch.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

1. „XY“ mit der besten Zuschauerzahl seit Oktober 2013

6,35 Mio. sahen am Mittwoch also die Verbrecherjagd „Aktenzeichen XY… ungelöst“. Ein herausragender Wert, der über allen der jüngsten zwei Jahre liegt. Zuletzt sahen im Oktober 2013 mehr Leute „XY“ – damals vor allem wegen des Falls Madeleine McCann, der in der Sendung ausführlich aufgegriffen wurde. Auch der Marktanteil von 20,2%, der am Mittwochabend erzielt wurde, ist der beste seit der entsprechenden Sendung im Oktober 2013. Bei den 14- bis 49-Jährigen war „XY“ ebenfalls extrem erfolgreich: Mit 1,58 Mio. Sehern und 14,3% musste sich das ZDF um 20.15 Uhr nur RTL geschlagen geben und landete weit über seinem 12-Monats-Durchschnitt von 5,8%.

2. „Luis Trenker“ kein großer Erfolg, Interesse an Nachrichtensendungen weiter hoch

Hinter „XY“ landete in den Tages-Charts nicht die ARD-Premiere „Luis Trenker – Der schmale Grat“. Der Film findet sich erst auf Platz 9. Nur 3,63 Mio. sahen zu – ein blasser Marktanteil von 11,7%. Starke Zahlen gab es vorher hingegen für die „Tagesschau“ und den „Brennpunkt: Sorge um die Sicherheit“. Die 20-Uhr-„Tagesschau“ sahen allein im Ersten 5,28 Mio. Leute (17,6%), den „Brennpunkt“ danach 4,81 Mio. (15,4%). Auch das ZDF verzeichnet weiter starke Zahlen mit seinen Nachrichten: die 19-Uhr-„heute“-Ausgabe kam auf 4,74 Mio. Seher und 18,8%, das „heute-journal“ um 21.45 Uhr auf genau 5,00 Mio. und 18,1%.

3. Mario Barth holt den Sieg in der jungen Zielgruppe – ProSiebens „The 100“ fällt klar unter 10%

Bei den 14- bis 49-Jährigen hieß die Nummer 1 wie erwähnt also nicht „Aktenzeichen XY“, sondern „Mario Barth deckt auf“. 1,76 Mio. junge Menschen schalteten die RTL-Show ein – 16,2%. „stern TV“ kam im Anschluss mit 900.000 hingegen nur auf mittelmäßige 12,8%. Enttäuschend verlief das Staffel-Finale der ProSieben-Serie „The 100“. Nachdem die Serie vor einer Woche immerhin mal wieder 10,1% erzielt hatte, ging es nun wieder deutlich unter die 10%-Marke: Die beiden Episoden um 20.15 Uhr und 21.10 Uhr sahen 960.000 14- bis 49-Jährige (8,8%), das Staffel-Finale um 22 Uhr nur 830.000 (9,3%). Zufriedener kann Sat.1 sein: Tim Burtons mittlerweile zehn Jahre alten Film „Charlie und die Schokoladenfabrik“ kam auf 1,19 Mio. junge Zuschauer und 11,2%.

4. RTL IIs „Babys!“ verlieren deutlich an Zuspruch, Vox holt ordentliche Quoten mit alten „Rizzoli & Isles“-Episoden

Vor einer Woche startete sie noch sehr erfolgreich, nun rutschte sie unter das Soll: die neue RTL-II-Doku-Soap „Babys! Das erste Jahr“. Aus 790.000 14- bis 49-jährigen Zuschauern wurden nach einer Woche 620.000, aus tollen 7,4% unbefriedigende 5,7%. Vox erreichte parallel dazu mit alten „Rizzoli & Isles“-Folgen 6,3% und ordentliche 7,1%. Bei kabel eins lief die gefühlt 723. Wiederholung des Thrillers „Die purpurnen Flüsse“. Diesmal schalteten 550.000 14- bis 49-Jährige ein – blasse 5,2%.

5. zdf_neo punktet mit Krimis, der NDR mit Tieren

Die Nummer 1 der kleineren Sender hieß in der Mittwochs-Prime-Time zdf_neo. 1,26 Mio. entschieden sich um 20.15 Uhr dort für den Krimi „Nachtschicht – Ein Mord zu viel“ – ein Marktanteil von 4,0%. Damit landete zdf_neo im Gesamtpublikum auch vor kabel eins und RTL II. Um 21.45 Uhr kam „Wilsberg“ noch auf 1,14 Mio. Seher und sogar 4,8%. Das NDR Fernsehen erreichte um 20.15 Uhr mit den „Expeditionen ins Tierreich“ zum Thema „Pinguine hautnah“ 1,20 Mio. Neugierige und 3,8%. Im Pay-TV gewann wieder einmal Navy CIS“ den Tag: 130.000 Zuschauer entsprachen um 20.15 Uhr bei 13th Street einem Marktanteil von 0,4%.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums und der 14- bis 49-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige