Anzeige

Diesen Begriff kannte vorher nur die Jury: „Smombie“ statt „merkeln“ ist Jugendwort des Jahres

handy.jpg

Endlich können Erwachsene mal wieder ihren Wortschatz erweitern oder kannten Sie den Begriff "Smombie"? In München wählte eine Jury den Smartphone/Zombie-Mix zum Jugendwort des Jahres. Der Begriff setzte sich überraschend gegen "merkeln" durch.

Anzeige
Anzeige

„Smombie“ beschreibt Menschen, die von ihrer Umgebung nichts mehr mitbekommen, weil sie nur noch auf ihr Smartphone starren. Den zweiten Platz des Ranking belegte „Earthporn“, was so viel bedeutet wie „eine schöne Landschaft“.

Mit ihrer Wahl entschied sich die Jury bewusst gegen „merkeln“. Das Verb, das so viel wie „keine Entscheidung treffen“ bedeutet, lag in der Online-Abstimmung noch klar vorne. Die Wahlmänner und Frauen trugen in ihrer Entscheidung aber wahrscheinlich den Umstand Rechnung, dass die Bundeskanzlerin in der Flüchtlingsfrage eben gerade sehr viel unternimmt und Engagement zeigt. Weitere Wörter, die im Online-Voting zur Wahl standen waren „rumoxidieren“, „Tinderella“ oder „Augentinnitus“.

Die 20-köpfige Jury setzt sich aus Jugendlichen, Sprachwissenschaftlern, Pädagogen und Medienvertretern zusammen. Im vergangenen Jahr entschieden sie sich für die Formulierung „Läuft bei dir“.

Sonderlich populär scheint der Begriff jedoch nicht zu sein. Eine Kurz-Recherche zeigte, dass vor den ersten Jury-Sitzungen niemand im Netz öffentlich diesen Begriff benutzte. So richtig aus dem Herzen der Jugendkultur scheint „Smombie“ also nicht gerade zu kommen.

Anzeige

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. wenn meine mailadresse nicht veröffentlicht wird,wozu wollt ihr sie dann überhaupt haben? volldeppen !

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*