„Helen Dorn“ bleibt ein großer Erfolg, mdr triumphiert mit „150 Jahre Schlager“

LKA-Kommissarin Helen Dorn (Anna Loos) ermittelt in der ZDF-Reihe „Helen Dorn“
LKA-Kommissarin Helen Dorn (Anna Loos) ermittelt in der ZDF-Reihe "Helen Dorn"

Auch der vierte Film der ZDF-Krimireihe "Helen Dorn" war ein Hit: 5,65 Mio. führten ihn zum Tagessieg und einem Marktanteil von 18,7%. Grandiose 5,5% erzielte das mdr Fernsehen mit "150 Jahre Schlager" - und schlug damit sogar Sender wie ProSieben, Vox und RTL II. Die Nummer 1 im jungen Publikum: "Das Supertalent".

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Samstag wissen müssen:

1. „Helen Dorn“ holt den klaren Prime-Time-Sieg, der Tagessieg geht aber an die „Tagesschau“

An die Zahlen der Premiere vor 20 Monaten kam „Helen Dorn“ nicht heran, aber das schafften auch die Folgen 2 und 3 schon nicht mehr. Damals sahen 8,05 Mio. den Auftakt der neuen Krimireihe – ein fabelhafter Marktanteil von 25,3%. Mit den 5,65 Mio. Sehern und 18,7% kann das ZDF aber natürlich dennoch zufrieden sein, reichten sie doch auch klar für den Prime-Time-Sieg. Die Nummer 2, „Das Supertalent“ landete bei 4,84 Mio. und 16,8%, ARD-Film „Besondere Schwere der Schuld“ nur bei 2,50 Mio. und 8,3%. In der Tageswertung musste sich „Helen Dorn“ aber mit Rang 3 zufrieden geben. Davor: die 20-Uhr-„Tagesschau“ und die Bundesliga-„Sportschau“ des Ersten mit 6,28 Mio. (22,3%) und 5,91 Mio. (24,2%).

2. „Supertalent“ legt kräftig zu, im Gesamtpublikum sogar auf einen Staffelrekord

Freuen kann sich über die Samstags-Quoten auch RTL: „Das Supertalent“ schalteten diesmal so viele ein wie nie in der aktuellen Staffel. 4,84 Mio. waren es – ein Marktanteil von 16,8%. Der bisherige Bestwert des 2015er-Durchgangs lag bei 4,61 Mio. Sehern. Im Vergleich zu 2014 geht es für die RTL-Show allerdings weiter nach unten. Damals sahen zu diesem Zeitpunkt zwei Folgen mehr als 5 Mio. Leute. Dennoch: Das Minus ist zu verkraften, RTL kann zufrieden sein. Bei den 14- bis 49-Jährigen reichten 2,24 Mio. zwar nicht für einen Staffelrekord, aber für den klaren Tagessieg und 22,7%. Zudem pushte „Das Supertalent“ auch die Quoten des anschließenden „Willkommen bei Mario Barth“: Die 18,9% sind für die Show der beste Marktanteil seit Januar 2014.

3. „Harry Potter“ holt gute Quoten bei Sat.1, „The Social Network“ blasse bei ProSieben

Keine Chance auf den Sieg hatten bei den 14- bis 49-Jährigen die Film-Wiederholungen von ProSieben und Sat.1. Bei ProSieben entschieden sich nur 980.000 junge Menschen für „The Social Network“ – ein überschaubarer Marktanteil von 9,8%, der klar unter dem 12-Monats-Durchschnitt des Senders von derzeit 11,0% liegt. Besser lief es für Sat.1 und „Harry Potter und der Orden des Phönix“: 1,13 Mio. 14- bis 49-Jährige reichten hier für gute 11,4%.

4. „The Walking Dead“ schwächelt extrem, auch „Z Nation“ kann Niveau nicht halten

Einen bitteren Abend erlebte RTL II am Samstag. Die Zahlen des 20.15-Uhr-Films „Ironclad“ waren mit 320.000 14- bis 49-Jährigen und 3,2% schon bitter. Doch danach kam auch die um eine Stunde vorverlegte Zombie-Serie „The Walking Dead“ nicht auf ihr starkes Normalniveau: 380.000 junge Menschen entsprachen nur miserablen 4,3%. Die neue Serie „Z Nation“ erzielte danach mit 370.000 auch nur 5,7%. Vox erzielte mit „Welcome to the Jungle“ solide 6,5%, bei kabel eins kamen „Navy CIS“ und „Navy CVIS: L.A.“ nicht über schwache 3,2% bsi 3,8% hinaus.

5. mdr triumphiert mit „150 Jahre Schlager“, Sky mit der Bundesliga

Das Top-Prime-Time-Programm abseits der großen acht Sender hieß am Samstag „150 Jahre Schlager – Das große Fest zum Jubiläum“. 1,51 Mio. sahen die Wiederholung der Silbereisen-Show im mdr Fernsehen – ein Top-Marktanteil von 5,5% für den Sender, der im Durchschnitt der jüngsten 12 Monate 2,0% erzielte. Damit schlug der mdr um 20.15 Uhr sogar ProSieben, Vox, RTL II und kabel eins. Sogar noch 30.000 Zuschauer mehr sammelte Sky am Nachmittag mit der Bundesliga ein: 1,54 Mio. Fans sahen ab 15.30 Uhr zu – ein grandioser Marktanteil von 10,8%. Nur sechsmal erreichte Sky seit dem Start der offiziellen Quotenmessung am 1. April 2011 am Samstagnachmittag noch mehr Zuschauer mit der Bundesliga. Bei den 14- bis 49-Jährigen entsprachen 780.000 Fußball-Fans sogar 15,4% – kein anderer Sender erreichte am Nachmittag ein so großes Publikum, auch RTL, ProSieben & Co. nicht.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums und der 14- bis 49-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige