Prüfung nach Magersuchts-Vorwürfen: „Germany’s Next Topmodel“ verstößt nicht gegen Jugendschutz

Jugendschützer halten „GNTM“ by Heidi Klum für nicht gefährlich
Jugendschützer halten "GNTM" by Heidi Klum für nicht gefährlich

"Germany's Next Topmodel" macht krank, hieß es Anfang des Jahres in einer Studie des Internationalen Zentralinstituts für Jugend- und Bildungsfernsehen (IZI). Demnach fördere die Sendung Essstörungen. Doch die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) kam jetzt zu dem Schluss: "GNTM" verstößt nicht gegen den Jugendschutz.

Anzeige

Die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) hat sich erneut mit der Castingshow „Germany’s Next Top Model“ befasst. Das Gremium kam nach der Prüfung von mehreren Folgen der zehnten Staffel zu dem Schluss, dass diese gemäß den Bestimmungen des Jugendmedienschutz-Staatsvertrages (JMStV) nicht entwicklungsbeeinträchtigend für Kinder und Jugendliche sind. Grund für die Prüfung waren verschiedene Zuschauerbeschwerden, die eine mögliche Förderung von Magersucht durch das Format bemängelt hatten. Auch eine Studie kam Anfang des Jahres zu dem Ergebnis, die Modelshow vermittele eine „krankmachende Logik“. Die Ergebnisse der Studie beruhten dabei allerdings auf Befragungen von jungen Mädchen, die hauptsächlich (85 Prozent) bereits an Magersucht erkrankt waren.

Die KJM begründete die Entscheidung damit, dass die Sendung zwar eine Berufsrealität darstelle, in der ein kritikwürdiges Schlankheitsideal vorherrsche. Die mediale Darstellung dieser in der Modewelt vorhandenen Anforderungen sei jedoch nicht als entwicklungsbeeinträchtigend oder gefährdend für Kinder und Jugendliche zu bewerten. Auch seien problematische Szenen ausreichend relativiert worden, indem kritische Kommentare (z. B. “Du bist zu dick”) ausdrücklich auf die beruflichen Anforderungen an ein Laufsteg-Model bezogen worden seien. So habe die Moderatorin Heidi Klum im Lauf der Sendung den Kandidatinnen verdeutlicht, dass Hungern kein Weg sei.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige