„Spiel für Dein Land“ und „Walking Dead“ starten stark, „Supertalent“ und „Stralsund“ siegen

Jörg Pilawa moderiert „Spiel für Dein Land“
Jörg Pilawa moderiert "Spiel für Dein Land"

Schöne Quoten für Jörg Pilawa: 4,76 Mio. sahen seine neue Show "Spiel für Dein Land" - 16,9%. Für den Tagessieg reichte das aber nicht, den holte sich ZDF-Krimi "Stralsund". Im jungen Publikum gewann "Das Supertalent" vor "Joko gegen Klaas", am späten Abend triumphierte RTL II mit "The Walking Dead".

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Samstag wissen müssen:

1. „Spiel für Dein Land“ startet gut, ist aber chancenlos gegen den ZDF-Krimi

4,76 Mio. sahen also die erste Ausgabe von „Spiel für Dein Land“, Jörg Pilawas neueste ARD-Show, in der die Zuschauer per App mitspielen können. Womöglich wegen dieses Gimmicks lief es auch im jungen Publikum recht gut: 810.000 14- bis 49-Jährige entsprachen immerhin 8,2%. Den besten Marktanteil gab es dennoch bei den Über-65-Jährigen: 30,8%. Hier gewann die Show auch gegen den ZDF-Krimi. Insgesamt jedoch reichte es nicht, denn „Stralsund – Es ist nie vorbei“ kam auf 6,08 Mio. Seher und grandiose 20,2%. Auch bei den 14- bis 49-Jährigen besiegte der Film die ARD-Show: mit runden Zahlen von 1,00 Mio. und 10,0%.

2. „Supertalent“ besiegt „Joko gegen Klaas“ recht souverän – außer bei den 14- bis 29-Jährigen

Mit 19,9% fiel „Das Supertalent“ zwar auf ein neues Staffel-Tief, doch das bisherige wurde nur um wenige Zehntel unterboten. 2,01 Mio. 14- bis 49-Jährige waren zudem sogar 10.000 mehr als vor einer Woche. Die RTL-Show gewann damit klar in der jungen Zielgruppe, besiegte auch ProSiebens „Joko gegen Klaas – Das Duell um die Welt“: 1,45 Mio. junge Zuschauer und 15,0% sind allerdings auch für die Show gute Zahlen – sie liegen in etwa auf dem Niveau der vorigen Ausgaben. Im Gesamtpublikum landete „Das Supertalent“ erwartungsgemäß noch deutlicher vor „Joko gegen Klaas“: mit 4,27 Mio. zu 1,74 Mio. Sehern. Gegen die RTL-Show gewonnen hat ProSieben hingegen bei den 14- bis 29-Jährigen: Mit 660.000 zu 480.000 und 29,1% zu 20,6%. Hier war „Joko gegen Klaas“ zudem Tagessieger.

3. RTL II triumphiert mit „The Walking Dead“, versagt aber mit „Falling Skies“

Die beiden ersten Staffeln der Steven-Spielberg-Serie „Falling Skies“ liefen noch bei ProSieben, nach zunächst ordentlichen Zahlen ging es aber deutlich bergab, sodass die Staffeln 3 und 4 beim kleinen Bruder ProSieben Maxx zu sehen waren. Dort erzielte die Serie Anfang des Jahres mit der vierten Staffel am späten Abend ordentliche bis gute 1,7% bei den 14- bis 49-Jährigen. Durchgang 5 läuft nun erneut bei einem anderen Sender: RTL II. Die Idee, die Serie, die in den vergangenen Jahren kein großes Publikum in Deutschland mehr erreicht hat, direkt in der Prime Time zu zeigen, erwies sich jedoch als keine gute Idee. Nur 250.000 14- bis 49-Jährige sahen die ersten drei Folgen ab 20.15 Uhr – ein für RTL-II-Verhältnisse desaströser Marktanteil von 2,5%. Um 23 Uhr schalteten hingegen viele junge Menschen zu RTL II, denn die Staffel-Premiere von „The Walking Dead“ stand an. 590.000 14- bis 49-Jährige reichten hier für gute 7,1%. Folge 2 kam um 23.55 Uhr mit 640.000 sogar auf grandiose 11,2% und Episode 3 um 0.50 Uhr mit 550.000 auf spektakuläre 14,1%.

4. Sat.1 hält sich solide mit „Harry Potter“, Vox punktet mit den „Verurteilten“

Halbwegs zufrieden mit den Samstagsabend-Zahlen kann Sat.1 sein. Trotz der starken Konkurrenz bei den anderen großen Sendern erreichte man mit dem mittlerweile zehn Jahre alten „Harry Potter und der Feuerkelch“ 930.000 14- bis 49-Jährige und solide 9,3%. Sogar über dem Sender-Soll landete Vox mit einem der besten Filme überhaupt: 720.000 junge Menschen entschieden sich für „Die Verurteilten“ – gute 7,1%. kabel eins blieb mit drei Folgen von „Navy CIS“ und Navy CIS: L.A.“ hingegen bei blassen 4,1% bis 4,6% hängen.

5. Sky punktet mit der Bundesliga, der mdr mit Stefanie Hertel

Das Top-Programm abseits der großen acht Sender – bzw. sechs Sender, denn es lag auch vor sämtlichen Programmen von RTL II und kabel eins – lief am Samstag im Pay-TV. 1,29 Mio. Fans schalteten um 15.30 Uhr die Bundesliga-Übertragungen bei Sky ein – stolze 9,8% und ein Platz in der Tages-Top-40. In der Prime Time sprang das mdr Fernsehen über die Mio.-Marke: mit „Stefanie Hertel – Meine Stars“ und Werten von 1,13 Mio. und 3,8%.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums und der 14- bis 49-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Spiel für dein Land neue Regeln beim Finale absoluter Schwachsinn. Das ist totaler Blödsinn. Am besten nicht mehr mitspielen.

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige