Anzeige

Springer ernennt ersten „US-President“: Jens Müffelmann wird Amerika-Chef

Springer schickt Jens Müffelmann in die USA.
Springer schickt Jens Müffelmann in die USA.

Springers US-Geschäfte bekommen eine neue Führungs-Hierarchie: Zum 1. Januar ernennen die Berliner Jens Müffelmann zum "President USA". Als dieser übernimmt er die Verantwortung für das gesamte USA-Portfolio des Konzerns. Arbeit kommt auf den neuen Chef genügend zu. Immerhin haben die Berliner mittlerweile, neben dem Kauf des Business Insiders, über ein Dutzend weitere Investitionen in Übersee getätigt.

Anzeige
Anzeige

„Der US-Markt hat damit für Axel Springer deutlich an Bedeutung gewonnen“, erklärt Springer-CEO Mathias Döpfner zur Ernennung des „US-President“. Mit der neu geschaffenen Position und Jens Müffelmann wolle man sicherstellen, „dass wir das Wachstumspotential bestmöglich realisieren“. Müffelmann wird für Springer aus Berlin sowie aus Palo Alto und New York tätig sein und direkt an Döpfner berichten.

Die zentrale Aufgabe von Müffelmanns neuer Tätigkeit wird die „übergreifende Steuerung und Koordinierung“ der USA-Geschäfte sein. Neben der Übernahme des erfolgreichen US-Wirtschaftsportals Business Insider, das Springer derzeit auch nach Deutschland holt, hält der Konzern beispielsweise Anteile am Übernachtungsportal Airbnb, der Newsplattform Mic.com, dem Internet-Magazin Ozy, dem Social-Video-Dienst NowThis Media und der Photo-Community Pixlee.

Müffelmann bewies sich zuletzt im Digitalgeschäft Springers, für dessen Aufbau er operativ tätig gewesen ist. Er werde zudem weiterhin als CEO der Axel Springer Digital Ventures GmbH die Zuständigkeit für die entsprechenden Portfoliobeteiligungen sowie für die Radio-Beteiligungen von Axel Springer behalten. „Über eine mögliche Nachbesetzung seiner bisherigen Funktion als COO des Vorstandsbereiches Vermarktungs- und Rubrikenangebote soll zu einem späteren Zeitpunkt entschieden werden“, so der Konzern.

Anzeige

 

(ms)

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*