Anzeige

„Das Dorf der Mörder“ besiegt „Bauer sucht Frau“ – trotz Staffel-Bestwert

Inka Bause moderiert „Bauer sucht Frau“
Inka Bause moderiert "Bauer sucht Frau"

Mit 6,11 Mio. Zuschauern war "Bauer sucht Frau" am Montag noch erfolgreicher als in den ersten Wochen der aktuellen Staffel. Für den Tagessieg reichte es trotzdem nicht, denn der ZDF-Film "Das Dorf der Mörder" lief bei 250.000 Leuten mehr. Im jungen Publikum siegte die RTL-Kuppel-Soap aber deutlich.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Montag wissen müssen:

1. „Bauer sucht Frau“ gewinnt 100.000 Zuschauer dazu, verliert aber den ersten Platz

Die 6,11 Mio. Inka-Bause-Zuschauer sind noch einmal 100.000 mehr als in der Vorwoche, zum Staffel-Auftakt blieb die Reihe ja noch unter der 6-Mio.-Marke. Ein neuer Staffel-Bestwert also. Der Marktanteil lag mit 19,6% ebenfalls über den beiden Vorwochen (19,1% und 18,5%). Bei den 14- bis 49-Jährigen entsprachen 2,39 Mio. Seher 20,8% – auch das sind Staffel-Bestwerte. „Wer wird Millionär?“ sahen vorher 5,85 Mio. Menschen (17,7%), darunter 1,65 Mio. 14- bis 49-Jährige (13,9%). Ein schöner Abend also für RTL – wäre da nicht der kleine Makel des verpassten Tagessieges – der ging im Gesamtpublikum ja an das ZDF.

2. ZDF siegt mit „Dorf der Mörder“, „Haushalts-Check“ des Ersten nur im jungen Publikum ein Erfolg

Der Tagessieger im deutschen Fernsehen hieß am Montag also „Das Dorf der Mörder“. Der ZDF-Film mit Anna Loos lief bei 6,36 Mio. Leuten, der Marktanteil lag bei 19,3%. Auch im jungen Publikum ging es mit 1,17 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 9,8% über das Sender-Normalniveau – wenn auch nicht so deutlich. Apropos: Über den 12-Monats-Durchschnitt sprang in der jungen Zielgruppe auch „Der Haushalts-Check mit Yvonne Willicks“ im Ersten: 890.000 14- bis 49-Jährige entsprachen immerhin 7,6%. Insgesamt reichten 3,14 Mio. Leute hingegen nur für unbefriedigende 9,5%.

3. „Circus Halligalli“ mit Staffel-Tief, „Hawaii Five-O“ wird immer mehr zum Problem

Anzeige

Stärkster Verfolger von „Bauer sucht Frau“ bei den 14- bis 49-Jährigen war am Montag wenig überraschend die ProSieben-Serie „The Big Bang Theory“: 1,87 Mio., 1,79 Mio. und 1,65 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen zu, Marktanteile von 16,1%, 14,7% und 13,7%. Danach ging es aber ruckartig bergab: mit „Undatebale“ auf 8,1% und mit dem „Circus Halligalli“ auf 9,0% – der schwächste Wert der Show seit Juni. Nichts zu lachen hatte Sat.1 am Abend: „Hawaii Five-O“ versagte in der jungen Zielgruppe mit 6,3% und 7,1% komplett, „Elementary“ war mit 7,5% auch nicht viel erfolgreicher.

4. „Indiana Jones“ schlägt „Die Geissens“ und die Vox-Serien

In der zweiten Privat-TV-Liga setzte sich unterdessen kabel eins durch: 1,55 Mio. entschieden sich für den „Indiana Jones“-Film „Jäger des verlorenen Schatzes“, darunter 890.000 14- bis 49-Jährige (7,6%). „Die Geissens“ kamen bei RTL II auf 1,06 Mio. Seher und 770.000 14- bis 49-Jährige (6,5%). Vox erzielte mit „Chicago Fire“ um 20.15 Uhr Werte von 840.000 jungen Sehern und 7,1%, „Night Shift“ fiel um 21.15 Uhr mit 550.000 auf miese 4,8% und „Chicago P.D.“ beschloss die Prime Time mit noch schwächeren 390.000 und 4,7%.

5. RTL Nitro punktet mit „Medical Detectives“, Fox wieder mit „The Walking Dead“

Abseits der großen acht Sender lief es in der jungen Zielgruppe für RTL Nitro am besten. 310.000 und 350.000 14- bis 49-Jährige sahen ab 20.15 Uhr die beiden „Medical Detectives“-Episoden, 280.000 danach die „Anwälte der Toten“. Die Marktanteile des Trios lagen bei 2,6% bis 3,1%. Im Gesamtpublikum war die WDR-„Lokalzeit“ das Top-Programm der kleineren Sender – mit 1,69 Mio. Zuschauern und gewohnt grandiosen 6,0%. Im Pay-TV lockte Fox mit der Zombie-Serie „The Walking Dead“ diesmal 360.000 Leute an – kein neuer Rekord, aber ein erneut toller Marktanteil von 1,1%.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums und der 14- bis 49-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*