Annette Weber tritt als Instyle-Chefredakteurin ab – Kerstin Weng übernimmt

Kerstin Weng wird neue Instyle-Chefredakteurin
Kerstin Weng wird neue Instyle-Chefredakteurin

Publishing Burdas Modezeitschrift Instyle bekommt eine neue Chefredakteurin. Kerstin Weng, früher Chefredakteurin Cosmopolitan aktuell Chefredakteurin beim Mode-Portal Stylight, folgt auf die langjährige Instyle-Chefin Annette Weber.

Werbeanzeige

Annette Weber war seit 2007 Chefredakteurin von Instyle. Ihre Aufgaben übernimmt am 1. Februar 2016 Kerstin Weng, 33. Bis dahin wird die stellvertretende Chefredakteurin Marianne von Waldenfels die Redaktion kommissarisch leiten.

Instyle wurde 1999 von Bunte-Chefin Patricia Riekel und Burda-Vorstand Philipp Welte nach Deutschland geholt. „Annette Weber hat Instyle mit sehr feinem Gespür für die Welt der Mode an die Spitze eines sehr exklusiven Marktes geführt und ist dabei selbst zu einer Ikone geworden“, lobt Philipp Welte. „Ich bin ihr dankbar für viele Jahre des unermüdlichen Engagements.“ Über die Gründe für Webers Abgang schweigt der Verlag sich aus.

Instyle-Geschäftsführerin Manuela Kampp-Wirtz: „Kerstin Weng war unsere Wunschkandidatin für die Nachfolge von Annette Weber. Sie vereint journalistisches Gespür und eine große Fashion-Expertise mit digitalem Know-how. Ihr Auftrag ist es, den Aufbau der Multimedia-Redaktion weiter voranzutreiben.“

Kerstin Weng kommt vom Mode-Portal Stylight, wo sie im Januar 2015 die Chefredaktion übernommen hat. Davor ist sie zwei Jahre Chefredakteurin von Cosmopolitan. Sie kennt Burda aus ihrer Zeit als Text-Ressortleiterin der Zeitschrift Cover. Zu ihren vordringlichen Aufgaben dürfte zählen, die Marke Instyle digitaler aufzustellen.

(swi)

Werbeanzeige

Mehr zum Thema

Alle Kommentare

  1. Vier Tage vor der Bekanngabe der Personalie Annette Weber habe ich den Artikel „Annette Weber und der Realitätsverlust“ gepostet. Frau Weber war aus zahlreichen Gründen (Forderung nach Modelmaßan an Modeassistenten, Aversion gegen Teilzeitmütter, verzerrte Wahnehmung der Leserschaft…) nicht mehr tragbar. Und nicht zuletzt das Alter – das hier auch nicht erwähnt wird; im Gegensatz zum Alter ihrer Nachfolgerin…

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige