Anzeige

„Auch Vorstände sind Menschen“ – Weihnachtsfeier bei Axel Springer findet nun doch statt

Der Knüppel bleibt im Sack: Springer-CEO Mathias Döpfner und seine Vorstandskollegen haben die Absage der Weihnachtsfeier abgesagt
Der Knüppel bleibt im Sack: Springer-CEO Mathias Döpfner und seine Vorstandskollegen haben die Absage der Weihnachtsfeier abgesagt

Bei Axel Springer ist dem Vorstand aufgefallen, dass es womöglich keine besonders gute Idee war, sich einerseits als hyper-erfolgreich zu präsentieren und gleichzeitig wegen Anzeigeneinbrüchen die Weihnachtsfeier abzusagen. In einem Brief an die Mitarbeiter erklären CEO Mathias Döpfner und seine Vostandskollegen nun: "Weihnachten kann kommen!"

Anzeige
Anzeige

Will heißen: Die Weihnachtsfeier von Axel Springer findet auch in diesem Jahr statt. Ursprünglich war die Feier mit Verweis auf die schwierige Anzeigensituation bei Bild- und Welt-Gruppe abgesagt worden.

Allerdings stellt sich Axel Springer gerne als Erfolgsunternehmen dar und eilt in den Bilanzen von Rekord zu Rekord. Dass das Erfolgs-Image und die Absage einer Weihnachtsfeier nicht recht zusammenpassen, ist nun auch dem Vorstand aufgefallen. In einer Mail an die Mitarbeiter heißt es nun reumütig:

Anzeige

Auch Vorstände sind Menschen. Menschen machen Fehler.
Wenn Sie einen Fehler machen, wünschen wir uns, dass Sie ihn schnell korrigieren.
Das sollten wir auch tun.
Die Weihnachtsfeiern abzusagen, war sparen an der falschen Stelle, ein Fehler, den korrigieren wir jetzt.

Feiern Sie schön!

Mit herzlichen Grüßen

Mathias Döpfner, Jan Bayer, Julian Deutz, Andreas Wiele

(swi)

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Bei Springer passt so einiges nicht zusammen. Der Autor hat den Gegensatz schon ganz gut herausgearbeitet. Ich empfehle, etwas tiefer zu graben.

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*