Anzeige

„Galileo Big Pictures“ chancenlos gegen „Supertalent“, Sky punktet mit Klopps Premier-League-Debüt

Die 2015er „Supertalent“-Jury: Dieter Bohlen, Inka Bause und Bruce Darnell (v.l.)
Die 2015er "Supertalent"-Jury: Dieter Bohlen, Inka Bause und Bruce Darnell (v.l.)

Zwar verlor die RTL-Show "Das Supertalent" gegenüber den Vorwochen ca. 300.000 Zuschauer, doch im jungen Publikum gewann sie mit 2,06 Mio. 14- bis 49-Jährigen dennoch deutlich den Tag. ProSieben landete mit "Galileo Big Pictures" hingegen sogar unter der 10%-Marke. Starke Zahlen gab es für den Fußball bei Sky - auch für das Premier-League-Debüt von Jürgen Klopp.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Samstag wissen müssen:

1. „Supertalent“ büßt Zuschauer ein, siegt aber klar gegen ProSieben und Sat.1

2,06 Mio. 14- bis 49-Jährige entschieden sich also am Samstagabend für „Das Supertalent“ – fast 300.000 weniger als an den beiden vorigen Samstagen. Der Marktanteil rutschte innerhalb von einer Woche von 23,0% auf 20,4%. Natürlich sind diese Zahlen trotz Verlusten immer noch stark, Sat.1 und ProSieben hatten nicht den Hauch einer Chance. So kam Sat.1 mit „Jack and the Giants“ – immerhin eine Free-TV-Premiere – auf 1,20 Mio. junge Zuschauer und gute 11,9%, ProSieben blieb mit „Galileo Big Pictures“ bei unbefriedigenden 970.000 und 9,8% hängen. Für Sat.1 ging es im Anschluss nach unten: Den Boxkampf von Vincent Feigenbutz wollten ab 23 Uhr nur 710.000 14- bis 49-Jährige sehen – schwache 8,8%.

2. Sky punktet stundenlang mit Fußball – auch mit Jürgen Klopp

Im Pay-TV hieß die klare Nummer 1 Fußball. 1,57 Mio. sahen ab 15.30 Uhr die Übertragungen der Bundesliga – tolle 10,8%. Die 1,57 Mio. sind sogar ein Saisonrekord für den Samstagnachmittag. Um 18.30 Uhr kam das Spiel zwischen Frankfurt und Mönchengladbach noch auf 700.000 Fans und 2,9%. Doch schon vor der Bundesliga schalteten viele Leute Fußball bei Sky ein: Das Premier-League-Debüt von Jürgen Klopp als Liverpool-Trainer in Tottenham sahen ab 13.45 Uhr immerhin 200.000 Leute bei Sky – tolle 1,7%. Das dürfte sogar der beste Premier-League-Wert sei, den Sky je erzielt hat. Und: Auch die 2. Liga konnte da nicht ganz mithalten: Sie kam – zur Hälfte parallel zur Premier League – auf 190.000 Zuschauer.

3. „Ein starkes Team“ siegt in der Prime Time des Gesamtpublikums vor „Klein gegen Groß“

Anzeige

Insgesamt hatte „Das Supertalent“ von RTL keine Chance gegen ARD und ZDF. 4,29 Mio. sahen die Show – ein guter Marktanteil von 14,3% und Platz 5 der Samstags-Charts. Den Tagessieg holte sich die 20-Uhr-„Tagesschau“ des Ersten – mit 6,74 Mio. Sehern und 24,4%. Um 20.15 Uhr setzte sich hingegen das ZDF durch: 6,23 Mio. bescherten dem Krimi „Ein starkes Team“ starke 20,4%. Die ARD-Show „Klein gegen Groß“ kann aber auch zufrieden sein: mit 5,13 Mio. Sehern und 17,7%.

4. Gebrauchter Abend für Vox, RTL II und kabel eins

Nicht zufrieden sein können die drei Sender der zweiten Privat-TV-Liga mit ihren Prime-Time-Quoten. So kam der Vox-Film „Plan B für die Liebe“ mit 520.000 14- bis 49-Jährigen auf unbefriedigende 5,2%. „Navy CIS“, das immer mehr von seinem Hit-Potenzial verliert, kam bei kabel eins mit zwei Wiederholungen ab 20.15 Uhr auf nur 3,6% und 3,5%. RTL II landete sogar noch dahinter: 240.000 14- bis 49-Jährige und 2,4% sind für die Free-TV-Premiere „Red Sky“ katastrophale Zahlen.

5. Super RTL besiegt kabel eins und RTL II mit „Asterix“, NDR punktet mit „Mord mit Aussicht“

Freude herrscht nach den grandiosen Freitags-Zahlen für „Madagascar 2“ erneut bei Super RTL. Zwar sahen „Asterix und die Wikinger“ mit 430.000 14- bis 49-Jährigen 310.000 weniger zu als bei „Madagascar 2“ am Vorabend, doch die 430.000 reichen dennoch für tolle 4,3% und einen Sieg gegen die Prime-Time-Konkurrenz von kabel eins und RTL II. Insgesamt sahen 1,03 Mio. „Asterix“, hier landete er sogar vor Vox und nur hinter den großen fünf Sendern. Ab 21.45 Uhr punktete noch das NDR Fernsehen mit „Mord mit Aussicht“-Wiederholungen: 910.000 reichten um 21.45 Uhr für gute 3,1%, 1,27 Mio. um 22.35 Uhr sogar für grandiose 5,2%.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums und der 14- bis 49-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*