Axel Springer verkauft restliche Anteile an Druckerei-Gruppe Prinovis an Bertelsmann

axel-springer-Prinovis.jpg

Axel Springer verkauft seinen restlichen 25,1%-Anteil an der Druckerei-Gruppe Pronovis an die Druck-Sparte BePrinters von Bertelsmann. Dadurch sollen die Prinovis-Unternehmensstrukturen vereinfacht werden, teilten die Medienhäuser am Montag mit. Springer positioniert sich zudem seit einiger Zeit schon als vorrangig digitales Medienhaus.

Anzeige

Vorstände beider Unternehmen erklärten aber, dass Axel Springer weiterhin Kunde des Dienstleisters bleiben werde. Der Übernahme müssten die europäischen Kartellbehörden noch zustimmen. Über weitere Details wurde Stillschweigen vereinbart.

Prinovis mit Sitz in Hamburg ist einer der größten Druckdienstleister in Europa, der über vier Druckereien verfügt: in Ahrensburg bei Hamburg, Dresden, Nürnberg und Liverpool. Die Gruppe beschäftigt rund 3500 Mitarbeiter und kam zuletzt auf einen Jahresumsatz von rund 1,0 Milliarde Euro. Hergestellt werden unter anderem Zeitschriften, Kataloge, Prospekte und Bücher. Prinovis war vor zehn Jahren durch den Zusammenschluss von Tiefdruckbetrieben entstanden, damals war Gruner + Jahr noch mit dabei. 2014 war die Prinovis-Druckerei im schleswig-holsteinischen Itzehoe stillgelegt worden, davon waren damals rund 1.000 Mitarbeiter betroffen. Zu Be Printers gehören auch Druckereien in den USA.

(dpa-AFX)

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige