Anzeige

Condé Nast sagt Luxus-Weihnachtsmarkt La Ville Blanche für dieses Jahr ab

Kann das Weihnachtsmannkostüm für dieses Jahr wieder in den Schrank legen: Condé Nast-Chef Moritz von Laffert
Kann das Weihnachtsmannkostüm für dieses Jahr wieder in den Schrank legen: Condé Nast-Chef Moritz von Laffert

Ursprünglich plante der Verlag Condé Nast einen glamourösen Luxus-Weihnachtsmarkt, genannt La Ville Blanche, rund um die Staatsoper und den Marstallplatz in München. Neben Luxus-Produkten sollten auch die Medienmarken des Hauses, wie Vogue und Architectural Digest, dort ansprechend präsentiert werden. Nun gab es aber Ärger mit Anliegern. Die Folge: Der Luxus-Weihnachtsmarkt wird auf nächstes Jahr verschoben.

Anzeige
Anzeige

Auf der Website von La Ville Blanche heißt es dazu:

Durch kurzfristig veränderte Planungen relevanter Anlieger steht das vorgesehene Areal rund um Staatsoper und Marstallplatz nicht mehr im vollen Umfang zur Verfügung. Eine Durchführung des Eventkonzepts von La Ville Blanche wäre unter den neuen Voraussetzungen nur mit starken räumlichen Einschränkungen und unter Beeinträchtigungen der Event-Logistik möglich.

Anzeige

Abstriche wollte man bei Condé Nast aber nicht machen, also wurde das Event abgesagt. Das Interesse bei Kooperationspartnern sei allerdings sehr groß gewesen, teilt der Verlag mit. Daher wolle man versuchen, das Event-Konzept an der gleichen Stelle im Jahr 2016 umzusetzen. Neben Luxus-Shops in Hüttenform und der Inszeierung der Condé-Nast-Medien hätte es natürlich auch etwas zu essen gegeben. Als ein Partner war das Restaurant Brenner Grill mit von der Partie. Vielleicht im nächsten Jahr …

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*