Anzeige

Guter Start für „Weissensee“, „Die Höhle der Löwen“ verliert nur gegen ARD und RTL

ARD-Serie „Weissensee“
ARD-Serie "Weissensee"

Auch die dritte Staffel der Serie "Weissensee" scheint für Das Erste ein Erfolg zu werden. 4,93 Mio. sahen den 95-minütigen Staffel-Auftakt am Dienstag - ein toller Marktanteil von 16,5% und der klare Tagessieg. Ebenfalls top: "Die Höhle der Löwen" auf Vox - mit 7,5% im Gesamtpublikum und 12,0% bei den 14- bis 49-Jährigen.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Dienstag wissen müssen:

1. „Weissensee“ startet einen Tick schwächer als in den Staffeln 1 und 2, aber immer noch stark

4,93 Mio. sahen also die Folgen 1 und 2 der dritten „Weissensee“-Staffel, der Marktanteil lag in den 95 Minuten bei stolzen 16,5%und damit klar über dem Normalniveau des Ersten von 11,6% in den jüngsten 12 Monaten. Die beiden ersten Staffeln liefen 2010 und 2013 mit 5,76 Mio. und 5,28 Mio. Sehern zwar noch einen Tick besser an, doch nur die jeweils erste Folge erreichte einen besseren Marktanteil als die nun erzielten 16,5%. Da Das Erste die sechs Folgen in drei Wochen abfeuert, hat sie vielleicht bessere Chancen, ihr Publikum zu halten. In den Staffeln 1 und 2 ging ihr hinten heraus etwas die Luft aus – mit Marktanteilen von zum Teil 10,8% und 12,5%. Auch im jungen Publikum war „Weissensee“ erfolgreich: 870.000 14- bis 49-Jährige entsprachen beispielsweise 8,2%. Auch hier gilt: Ein Start klar über dem Sender-Normalniveau, aber leicht unter dem der beiden vorigen Staffeln.

2. Prahl und Liefers punkten mit „Soundtrack Deutschland“, nur wenig Interesse für ZDFzeit-Reportage „Auf den Spuren der Einheit“

Kurz vor dem 25. Jubiläum der deutschen Einheit sind die Programme insbesondere der öffentlich-rechtlichen Sender voll gepackt mit Sendungen zum Thema. Im Ersten starteten Jan Josef Liefers und Axel Prahl nach der Serie „Weissensee“ mit ihren „Ermittlungen“ zur musikalischen Wiedervereinigung – und das durchaus mit Erfolg. 3,45 Mio. Zuschauer und 13,6% sind für eine Musik-Doku ein schönes Ergebnis. Weniger schön sind die 2,13 Mio. Seher und 7,5%, die das ZDF um 20.15 Uhr mit der „ZDFzeit“-Reportage „Auf den Spuren der Einheit“ einfuhr. Auch „Frontal 21“ war danach mit 2,11 Mio. und 7,0% kein großer Publikumsmagnet. Das ZDF verlor damit in der Prime Time sogar gegen den Vox-Hit „Die Höhle der Löwen“.

3. „Höhle der Löwen“ siegt gegen das ZDF, Sat.1 und ProSieben

Anzeige

Grandiose Zahlen erzielte erneut das Vox-Phänomen „Die Höhle der Löwen“. Mit 2,16 Mio. Sehern und 7,5% musste sich die Gründer-Show um 20.15 Uhr nur dem Ersten und RTL geschlagen geben. Sender wie ZDF, Sat.1 und ProSieben landeten hingegen hinter Vox. Bei den 14- bis 49-Jährigen gab es mit 1,25 Mio. sogar 12,0% und Platz 5 der Tages-Charts hinter je zwei RTL- und ProSieben-Programmen. Erfolgreich war auch wieder Daniela Katzenberger bei RTL II: Nach der Delle mit nur 5,3% vor einer Woche gab es nun mit 840.000 jungen Zuschauern wieder 8,1%. „Meike & Marcel“ blieben vorher aber bei 6,0% hängen. Bei kabel eins kamen „Toto & Harry“ nicht über schwache 4,2% hinaus.

4. Gutes „Bones“ gewinnt vor guten „Simpsons“, „CSI: Cyber“, „Flash, „Gotham“ und „Josephine Klick“ hingegen schwach

Den Tagessieg bei den 14- bis 49-Jährigen sicherte sich unterdessen die RTL-Serie „Bones“. 1,55 Mio. sahen ab 20.15 Uhr zu – ein guter Marktanteil von 14,7%. Hinter „GZSZ“ (1,47 Mio. / 17,5%) folgen „Die Simpsons“ von ProSieben, die zwischen 20.15 Uhr und 21.15 Uhr mit 1,39 Mio. und 1,45 Mio. jungen Zuschauern ebenfalls gute 13,7% und 13,4% einfuhren. Danach ging es für RTL und ProSieben aber blass weiter: „CSI: Cyber“ blieb mit 1,09 Mio. und 10,4% ebenso klar unter dem Sender-Soll wie „The Flash“ und „Gotham“ mit 990.000 und 750.000, sowie 9,5% und 9,4%. Noch mieser lief es erneut für „Josephine Klick“ bei Sat.1: 640.000, 750.000 und 620.000 14- bis 49-Jährige reichten den drei Folgen nur für 6,1%, 7,2% und 7,7%.

5. 850.000 sehen Chamnpions League bei Sky, Super RTL punktet mit „Coyote Ugly“, RTL Nitro mit „Aliens“

Tolle Quoten erreichte Sky am Dienstagabend. 850.000 Fans sahen dort die Übertragungen der Champions League – ein Marktanteil von 3,0%. Im Free-TV lief es abseits der acht großen Sender für „Abenteuer Erde“ im WDR Fernsehen am besten: 1,29 Mio. reichten für 4,3%. Bei den jungen Zuschauern punkteten Super RTL und RTL Nitro mit den Filmen „Coyote Ugly“ und „Aliens – Die Rückkehr“: 400.000 und 320.000 14- bis 49-Jährige entsprachen 3,8% und 3,2%. Nicht so erfreulich sah es hingegen für „Big Brother“ um 20.15 Uhr aus: Nur 120.000 14- bis 49-Jährige sahen die Show bei sixx – mittelmäßige 1,2%.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums und der 14- bis 49-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*