Anzeige

Springer und ProSiebenSat.1 beteiligen sich an Virtual-Reality-Firma Jaunt

Digital-Chefs Anton Waitz (Springer, l.) und Hanno Fichtner (P7S1): Investment in Virtual Reality
Digital-Chefs Anton Waitz (Springer, l.) und Hanno Fichtner (P7S1): Investment in Virtual Reality

Im Rahmen ihrer Startup-Kooperation beteiligen sich Axel Springer und ProSiebenSat.1 (P7S1) an dem amerikanischen Virtual Reality-Spezialisten Jaunt VR. Sowohl Springer als auch P7S1 erwerben jeweils eine Minderheitsbeteiligung.

Anzeige
Anzeige

Mit eigenentwickelter Kamera- und Softwaretechnologie produziert Jaunt gemeinsam mit Medienunternehmen, Werbetreibenden und Künstlern Virtual Reality-Inhalte und verbreitet diese über eine eigene Plattform. Die Inhalte lassen sich mit einer Jaunt-Smartphone-App über so genannte Cardboars, selbst gebastelte Papp-Brillen, in die das Smartphone eingeschoben wird, betrachten. Künftig sollen auch andere Geräte, wie die ungleich aufwändigere Virtual-Reality-Brille Oculus Rift (gehört zu Facebook) unterstützt werden.

Die Beteiligung an Jaunt ist nach der gemeinsamen Media-for-Equity-Beteiligung an MyTicket und dem Co-Investment in den Internet-Fonds Lakestar II von Klaus Hommels die dritte Maßnahme der gemeinsamen Startup-Initiative von ProSiebenSat.1 und Axel Springer.

Neben Axel Springer und ProSiebenSat.1 steigen in der aktuellen Finanzierungsrunde außerdem Walt Disney, Evolution Media Partners und China Media Capital bei Jaunt ein. Zu den weiteren Investoren zählen bereits Google, Highland Capital, Redpoint Ventures, Sky sowie prominente Angel-Investoren wie Jared Leto.

Anzeige

Anton Waitz, Geschäftsführer Axel Springer Digital Ventures: „Jaunt ist ein spannender neuer Baustein im Portfolio unserer Frühphasen-Investments. Wir investieren in einen Markt, der die Mediennutzung in den nächsten Jahren verändern kann: Virtual Reality wird den Kreativen in der Unterhaltungs- und Nachrichtenindustrie ganz neue Möglichkeiten bieten, ihr Publikum zu begeistern.“

Hanno Fichtner, Chief Digital Strategy Officer von ProSiebenSat.1:  „Die Beteiligung an Jaunt ist für ProSiebenSat.1 eine Investition in die Zukunft der Unterhaltung. Virtual Reality wird eine ähnliche Unterhaltungs-Revolution auslösen wie es unser Kernmedium TV geschafft hat. Jaunt ist in diesem Markt perfekt positioniert und hat die Qualität von Virtual Reality-Erlebnissen auf die nächste Stufe gehoben.“

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*