Oktoberfest-„Tatort“: Batic und Leitmayr holen ihre beste Zuschauerzahl seit 22 Jahren

Der BR-„Tatort: Die letzte Wiesn“
Der BR-"Tatort: Die letzte Wiesn"

Der Zeitpunkt hätte nicht besser gewählt werden können. Vor einigen Tagen wurde das Oktoberfest eröffnet und der neueste BR-"Tatort" beschäftigte sich mit einer Mordserie auf der Wiesn. Mit großem Erfolg: 10,60 Mio. sahen den Krimi - so viele Zuschauer erreichten die Kommissare Batic und Leitmayr zuletzt im August 1993.

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Sonntag wissen müssen:

1. Oktoberfest-„Tatort“ lockt 10,60 Mio. ins Erste

Diejenigen, die davon ausgehen, dass der „Tatort“-Hype doch bald mal zu Ende gehen müsste, werden erneut eines besseren belehrt: 10,60 Mio. sahen den neuesten Fall aus München – ein Marktanteil von 30,9%. Batic und Leitmayer erreichten ein so großes Publikum wie seit dem August 1993 nicht mehr. Damals sahen 10,74 Mio. ihren sechsten Fall „Alles Palermo“. „Die letzte Wiesn“ war ihr inzwischen 70. „Tatort“. Sehr eindrucksvoll, nach so langer Zeit wieder eine solch gigantische Zuschauerzahl zu erreichen. Den Tagessieg holte sich der ARD-Krimi damit natürlich mit haushohem Vorsprung, der erste direkte 20.15-Uhr-Konkurrent „Jana und der Buschpilot“ kam im ZDF auf nur 4,06 Mio. Seher. Die Plätze 2 und 3 der Tages-Charts gingen stattdessen auch an Das Erste: mit der 20-Uhr-„Tagesschau“ und 7,90 Mio., sowie dem „Tagesthemen Extra“ um 21.45 Uhr mit 5,32 Mio.

2. „Tatort“ siegt auch im jungen Publikum deutlich, „Navy CIS“ hält am besten dagegen

Ähnlich stark wie im Gesamtpublikum war der „Tatort: Die letzte Wiesn“ auch bei den 14- bis 49-Jährigen. 3,58 Mio. Zuschauer entsprachen hier zwar nicht 30,9%, aber immerhin 27,8%. Auch hier geht Platz 2 an die „Tagesschau“ (2,23 Mio. / 20,0%), auf Rang 3 folgt die RTL-Vorabend-Kuppel-Soap „Schwiegertochter gesucht“ mit 1,70 Mio. 14- bis 49-Jährigen und immerhin 17,0%. In der Prime Time musste sich RTLs „The Dark Knight Rises“ hingegen mit 1,21 Mio. jungen Zuschauern (11,3%) begnügen. Besser lief es um 20.15 Uhr für Sat.1, das mit „Navy CIS“ auf 1,36 Mio. und ordentliche 10,6% sprang, „Navy CIS: L.A.“ erreichte im Anschluss noch 9,8%. 1,16 Mio. (10,0%) sahen „Life of Pi“ bei ProSieben.

3. Singapur-Grand-Prix mit bester Zuschauerzahl seit vier Jahren

Lag es an der Pole Position von Sebastian Vettel? Daran, dass die Mercedes-Renner ausnahmsweise mal nicht dominieren konnten? Mit 5,26 Mio. Fans haben das Formel-1-Rennen in Singapur zumindest so viele bei RTL gesehen wie seit 2011 nicht mehr. Zum Vergleich: 2014 waren nur 4,32 Mio. dabei, also fast 1 Mio. weniger als jetzt. Auch bei Sky sah es besser aus als 2014: Aus 320.000 Fans wurden 350.000. Allerdings: 2013 sahen das Rennen aus Singapur noch 550.000 im Pay-TV. Apropos Sky: Der Bezahlfernsehanbieter profitierte am Sonntag vor allem davon, dass drei Bundesligaspiele stattfanden: Die beiden Matches um 17.30 Uhr kamen auf 1,04 Mio. Fans und 4,8%, Stuttgart und Schalke sahen um 15.30 Uhr 700.000 (4,2%) zu.

4. Tamme Hanken erneut stark, „Promi Shopping Queen“ immerhin solide

Trotz der grandiosen Quoten für den „Tatort“ gab es auch bei den Sendern der zweiten Privat-TV-Liga einige erfreuliche Zahlen. Vor allem kabel eins tat sich erneut mit „Tamme Hanken – Der Knochenbrecher on tour“ hervor. 1,90 Mio. sahen die Doku-Soap insgesamt, darunter 970.000 14- bis 49-Jährige. Die Marktanteile von 5,8% und 7,8% liegen klar über dem 12-Monats-Normalniveau des Senders von derzeit 3,8% und 5,3%. Auch Vox übersprang seine Durchschnittswerte: Die „Promi Shopping Queen“ erreichte mit 1,52 Mio. und 740.000 Zuschauern immerhin 5,4% und 6,9%. RTL II erzielte mit „American Pie 2“ insgesamt nur 2,8%, bei den 14- bis 49-Jährigen halbwegs okaye 5,8%.

5. Auch das WDR Fernsehen punktet mit Bundesliga, der NDR mit „Kaum zu glauben!“

Das stärkste Prime-Time-Programm der kleineren Sender lief um 21.45 Uhr im WDR Fernsehen. 1,15 Mio. Fußball-Fans sahen dort die halbstündige „Sportschau“ mit den drei Bundesligaspielen vom Tage – ein Top-Marktanteil von 4,0%. Um 22.15 Uhr sahen zudem 1,02 Mio. Leute die Show „Kaum zu glauben!“ im NDR Fernsehen – 4,6%. Den „Trachten- und Schützenzug“ des Oktoberfestes schalteten im Bayerischen Fernsehen ab 19 Uhr 920.000 (3,0%) ein.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums und der 14- bis 49-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige