Anzeige

TV Spielfilm Live App: 9 Wochen nach Start schon 300.000 registrierte Nutzer

Erfolgreiche Startbilanz: BurdaNews-Topmanager Burkhard Graßmann ist mit der Akzeptanz der Live App hochzufrieden
Erfolgreiche Startbilanz: BurdaNews-Topmanager Burkhard Graßmann ist mit der Akzeptanz der Live App hochzufrieden

Gut zwei Monate nach dem Launch der TV Spielfilm Live App liegen MEEDIA die ersten Zahlen über Nutzung des Streaming-Angebots vor. Nach Angaben von BurdaNews-Geschäftsführer Burkhard Graßmann verzeichnet die App nach nur neun Wochen bereits 300.000 registrierte Nutzer, täglich kämen 4.000 hinzu.

Anzeige
Anzeige

Diese Zahl ist um so beeindruckender, wenn man bedenkt, dass die App zu Beginn der Sommerferienzeit gelauncht und bislang noch nicht breit beworben wurde. „Das ist ein toller Erfolg und übertrifft unsere ambitionierten Erwartungen sogar“, so Graßmann zu MEEDIA, „das kontinuierliche Wachstum ist zum allergrößten Teil organisch und stimmt uns weiterhin sehr optimistisch. Auch die Wandlung dieser registrierten Nutzer in Premium-Kunden funktioniert gut und zeigt, dass Konsumenten bereit sind, für unseren Service zu bezahlen. Wir liegen hier über Plan.“ Eine Langzeit-Prognose wagt Graßmann allerdings noch nicht: „Wie die Konversions-Quoten sind, können wir seriös aber erst in ein paar Monaten bewerten.“

Mit der im Juli gestarteten kostenpflichtigen Live-App können Abonnenten rund 80 Fernsehprogramme auf ihren mobilen Endgeräten streamen und sind so unabhängig von stationären TV-Geräten – ein Service der offensichtlich bei Konsumenten einen Nerv trifft. Laut Burda sind bei den Nutzern vor allem Fußballspiele, Nachrichtensendungen und Shows beliebt. Je nach Interesse werden TV-Fans mit personalisierten Nachrichten versorgt. Graßmann: „Es hat sich bewährt, dass wir den Nutzer abholen und entsprechend seiner Interessen informieren. Beispiel: Wer sich anscheinend für Fußball begeistert, bekommt von uns eine Push-Nachricht aufs Smartphone, wenn eine Live-Übertragung ansteht. So können wir signifikante Steigerungen in der App-Nutzung verzeichnen.“

Aber nicht nur die mobile TV-Nutzung unterwegs stehe im Fokus des Nutzerinteresses, so Graßmann: „Häufiger als erwartet dient unser Angebot in den Haushalten als Fernsehgerät-Ersatz oder als Zweit-Fernseher. Die Nutzer sind überwiegend jung, 80 Prozent zwischen 18-49 Jahren. Das ist nur ein erster Zwischenstand, gleichwohl ein sehr erfreulicher.“ Der Burda Customer Service erhalte zudem sehr gutes Feedback, auch die Bewertungen in den App Stores seien mit vier Sternen „sehr positiv“. Den Hebel für den Erfolg der App sieht Graßmann in der Kombination von Streaming der Programme bei gleichzeitiger redaktioneller Berichterstattung, die die TV-Inhalte live begleite. Dies sei ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal und funktioniere auch dank eines speziell entwickelten Content Management Systems.

Neue Perspektiven eröffnet die hohe Nutzung der App auch in der Vermarktung. Dabei werden wertvolle Daten generiert, die Burda Werbekunden zur Optimierung ihres Targetings zur Verfügung stellen könne. Dieses Angebot wird offenbar am Markt stark nachgefragt. Graßmann: „Die Vermarktung läuft sehr gut, momentan sind alle Werbeplätze in der App ausgebucht.“ Man profitiere hier auch von der digitalen Marktführerrolle von TV Spielfilm.

Anzeige

In den kommenden Wochen startet Burda eine umfassende Werbekampagne in Print, TV und natürlich vor allem Online, um die Verbreitung der App weiter voran zu treiben. Dazu gehören auch Kooperationen mit ausgewählten Partnern, um affine Zielgruppen anzusprechen, Event-bezogene Search- und Socialkampagnen, Affiliatekooperationen sowie Vorteilsaktionen. Der von der Agentur Fluent konzipierte Claim lautet: „Wir zeigen’s euch.“

Zugleich soll die zum Abo-Preis von 9,99 Euro angebotene App weiter entwickelt und um neue Angebote angereichert werden. Wie zu hören ist, plant Burda, mittelfristig auch zeitversetztes Fernsehen sowie Themenpakete anzubieten.

(ga)

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*