Anzeige

Nächste Hiobsbotschaft für Sat.1: „Frauenherzen“ startet desaströs, RTL IIs „Meike & Marcel“ hingegen stark

Sat.1-Serie „Frauenherzen“
Sat.1-Serie "Frauenherzen"

Das Quotenpech bleibt Sat.1 treu. Nun ist auch die neue Prime-Time-Serie "Frauenherzen" miserabel angelaufen. Nur 600.000 14- bis 49-Jährige sahen zu - 6,0%. Damit verlor Sat.1 auch gegen RTL II, wo der "Berlin - Tag & Nacht"-Ableger auf sehr gute 9,1% kam. Unglaubliche 14,0% gab es für "Die Höhle der Löwen" von Vox.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Dienstag wissen müssen:

1. „Frauenherzen“ startet mies, „Josephine Klick“ kommt mies zurück und „Mila“ läuft weiter mies

Sat.1-Verantwortlicher möchte man dieser Tage nicht sein. Sämtliche Hoffnungen für die neue TV-Saison zerplatzen. So am Dienstag auch der neue Serienabend aus „Frauenherzen“ und den neuen Folgen von „Josephine Klick“. Jeweils nur 600.000 14- bis 49-Jährige sahen zu – katastrophale Marktanteile von 6,0% und 5,7%. Bei den offiziell für Sat.1 noch wichtigeren 14- bis 59-Jährigen lief es mit 6,3% und 5,8% auch nicht besser, im Gesamtpublikum gab es sogar nur 4,6% und 4,5%. Am Vorabend erreichte „Mila“ bei den 14- bis 49-Jährigen inzwischen nur noch 4,0%. Die neue Sat.1-Soap hatte mit 250.000 14- bis 49-Jährigen am Dienstag weniger Zuschauer als die „Unter Uns“-Wiederholung auf RTL um 9 Uhr morgens. „Unser Tag“ wollten um 19.30 Uhr 230.000 junge Menschen sehen – 3,2%.

2. Unglaubliche 14,0% für „Die Höhle der Löwen“, grandiose 9,1% für „Meike & Marcel“

Vox-Verantwortlicher möchte man dieser Tage schon eher sein – vor allem an einem Mittwochmorgen, wenn die Quoten der Gründershow „Die Höhle der Löwen“ kommen. Mit 1,42 Mio. 14- bis 49-Jährigen holte sie sich diesmal unglaubliche 14,0% und Platz 3 der Tages-Charts. Nur „Bones“ und „GZSZ“ erreichten am Dienstag noch mehr junge Zuschauer. Hoch zufrieden kann auch RTL II sein: Dort startete der „Berlin – Tag & Nacht“-Prime-Time-Ableger „Meike & Marcel … weil ich Dich liebe!“ mit 910.000 14.- bis 49-Jährigen und tollen 9,1%. „Daniela Katzenberger – mit Lucas im Babyglück!“ kam im Anschluss sogar auf 960.000 und 9,2%. Bei kabel eins fiel hingegen „Toto & Harry – Die Kult-Cops im Ausland“ erneut durch: 380.000 14- bis 49-Jährige reichten nur für 3,7%.

3. „Die Kanzlei“ steigert sich noch, Tagessieg für „In aller Freundschaft“

Anzeige

Ein weiterer Neustart, die ARD-Serie „Die Kanzlei“, lief in Woche 2 noch besser als in Woche 1. Aus 4,75 Mio. Premieren-Zuschauern wurden diesmal 4,98 Mio., aus einem Marktanteil von 16,0% einer von 17,1%. Für den Tagessieg reichte das dennoch nicht, denn „In aller Freundschaft“ war danach mit 5,48 Mio. und 18,4% noch erfolgreicher. Das ZDF erreichte mit „ZDFzeit: Tödliche Grenze – Der Schütze und sein Opfer“ 2,32 Mio. Leute und 8,0%, blieb damit auch hinter RTLs „Bones“ und „CSI: Cyber“. Kaum besser lief es um 22.45 Uhr für die neue Show „Mann, Sieber!“: 1,49 Mio. sahen zu – blasse 8,9%.

4. „Bones“ und „CSI: Cyber“ stärker als vor einer Woche, „Flash“ und „Gotham“ weiter mies

Die Sat.1-Schwäche ausgenutzt hat RTL am Dienstagabend. Die beiden Serien „Bones“ und „CSI: Cyber“ legten im Vergleich zur Vorwoche zu. „Bones“ gewann den Tag mit 1,62 Mio. 14- bis 49-Jährigen und starken 16,1%, der Neuling „CSI: Cyber“ war danach mit 1,35 Mio. und 13,0% zwar noch kein Hit, steigerte sich gegenüber den etwas unbefriedigenden 12,4% der Premieren-Folge aber. Bei ProSieben lief es um 20.15 Uhr und 20.45 Uhr mit 12,8% für „Die Simpsons“ gut, danach mit 9,0% und 8,1% für „The Flash“ und „Gotham“ aber wieder schlecht.

5. Sky holt mit der Champions League stolze 2,7%

Am Dienstag ging auch die Champions League in ihre neue Saison. Da das ZDF weiterhin nur mittwochs im Einsatz ist, liefen die Spiele von Borussia Mönchengladbach und dem VfL Wolfsburg erstmal nur im Pay-TV. Sky profitierte davon und erreichte mit seinen Übertragungen ab 20.45 Uhr 740.000 Fans und einen guten Marktanteil von 2,7%. Kneipenbesucher sind da wie immer nicht mitgerechnet, sie können von der GfK nicht erfasst werden. Im Free-TV tat sich in der Prime Time noch das Bayerische Fernsehen hervor: 1,17 Mio. schalteten dort eine „Donna Leon“-Wiederholung ein – 4,0%.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums und der 14- bis 49-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*