Anzeige

Der vermutlich dümmste Artikel über die Dummheit des Tilo Jung steht bei Welt.de

Er weiß, wo Du Deine rosa Zipper aufbewahrst: der unheimliche Creepy-Handy-Man
Er weiß, wo Du Deine rosa Zipper aufbewahrst: der unheimliche Creepy-Handy-Man

Der Komiker Oliver Polak pöbelt in der Welt gegen Tilo Jung. Im Promo-Video zum Spiegel Online Jugendportal Bento treibt ein unheimlicher Handy-Man sein Unwesen. Das ZDF verlangt jetzt auf einmal doch keine schriftlichen Anträge für Hashtags. Der MEEDIA-Wochenrückblick.

Anzeige
Anzeige

Man muss “Jung & naiv”-Macher Tilo Jung nicht für einen absoluten Voll-Sympathen halten. Die Hartnäckigkeit und Unverfrorenheit mit der er seine Videos aus der Bundespressekonferenz (BPK) macht, finde ich aber prinzipiell begrüßenswert. Die Videos sind oft unterhaltsam und erhellend, weil Jung das Ritual aus Frage und Phrasen-getränkter Nicht-Antwort der Regierungssprecher und Politiker oftmals durchbricht. Außerdem sind die BPK-Videos nicht so ermüdend lang wie seine Interviews. Diese Woche postete Jung auf Twitter und Facebook einen kleinen Schnipsel, in dem der Sprecher des Auswärtigen Amtes und Regierungssprecher Seibert über Jungs rosafarbene Jacke lästern und Altherren-mäßig darüber räsonieren ob er – Jung – schwul sei. Das ist ziemlich peinlich für die beiden Polit-PR-Profis und ziemlich unterhaltsam für das Publikum. Der Komiker Oliver Polak, von dem ich bislang noch nie gehört hatte, was aber natürlich nur belegt, wie weit ich hinter dem Mond lebe, hat im Kultur-Ressort der Welt jetzt so eine Art Rant gegen Tilo Jung veröffentlicht. Man könnte es auch Hassschrift nennen. Und zwar wegen der Sache mit der rosa Jacke.

Er hält Jung vor, sich vor den Karren der Hamas spannen zu lassen und bezeichnet ihn als “dumm”. Zitat aus dem Polak-Text bei Welt.de (beachten Sie bitte vor allem den zweiten Absatz):

Tilo Jung, warum hast Du Deinen pinken Pullover eigentlich nicht getragen, als Du damals die Hamas so jung und naiv interviewt hast – wobei, es war ja weniger ein Interview, mehr so: Lassen wir die Terroristen doch auch mal zu Wort kommen!

Du hast den pinken Pullover nicht getragen, weil sie Dich wahrscheinlich gefickt hätten. Das Video davon hätte sogar ich mir angeschaut. Wäre wahrscheinlich auch das lustigste gewesen, das Du jemals produziert hast.

Hätte Herr Polak, der im letzten Satz, damit es auch wirklich das allerletzte Depperl kapiert, noch mitteilt, dass er Jude ist, so etwas als Facebook-Kommentar veröffentlicht, hätten die armen, überforderten Leute von der Facebook-Hate-Speech-Polizei jetzt vermutlich wieder was zu tun.

Bildschirmfoto 2015-09-11 um 11.51.51

Aaahhhhhhhh!

Suchen Sie noch ein Kostüm für Halloween? Wie wäre es mit einer Verkleidung als Bento-Boy alias “The Creepy Handy-Man”. Das geht so: Schwarzes Hemd, schwarzes Sakko, schwarzer Strumpf über die Birne. Dann zwei Old-School-Handys als Augen und ein iPhone als Mund drankleben. Hurra, fertig! Zu besichtigen im aktuellen Promo-Video des nagelneuen Spiegel Online Jugend-Ablegers Bento. Gemacht wird Bento, das pfiffige SpOn-Jugendportal, übrigens ausweislich der Pressemitteilung für die “Generation Hashtag”. Ganz schön “krass” drauf diese Hipster bei SpOn. “Generation Hashtag” – muss man erstmal drauf kommen. Saucool.

Beim guten alten ZDF geht das nicht so fix mit den Hashtags. Da muss man für jeden handgeklöppelten Hashtag, der im Internetz in Benutzung geht, erst einmal einen Antrag ausfüllen. Einen schriftlichen “Antrag auf Genehmigung eines Twitter-Hashtags”:

Anzeige

Ha, ha, halt! War doch alles bloß ein Witz, bzw. ein Fake!

Dass das ZDF Formulare zur Hashtag-Genehmigung ausfüllen lässt – das wäre ja nun auch wirklich allzu abwegig bei so einer gebührenfinanzierten Anstalt. Da könnten sie ja auch gleich zum Beispiel Johannes B. Kerner eine Gala-Show zur Flüchtlingsproblematik moderieren lassen.

#schöneswochende!

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*