Anzeige

Kooperation mit Mediapreneure: Pocketstory verkauft jetzt auch einzelne Artikel freier Journalisten

Pit-Gottschalk.jpg

Jetzt können freie Journalisten in direkte Konkurrenz mit Spiegel- oder Zeit-Texten treten. In Kooperation mit Mediapreneure können Autoren ihre Text jetzt einzeln über den Online-Kiosk Pocketstory anbieten. Damit sich der Deal auch lohnt, sollen die Journalisten 70 Prozent von allen Netto-Erlösen bekommen, die ihre Storys bei Pocketstory einbringen.

Anzeige
Anzeige

„Der Journalist hat es selbst in der Hand, wie oft sein Text gelesen und gekauft wird. Und wie hoch sein Honorar ausfällt“, kommentiert Pit Gottschalk, Gründer und Geschäftsführer der Mediapreneure.

Mit seinen Startup will der ehemalige SportBild-Chef als Mittler zwischen den Autoren und Online-Kiosk auftreten. So vermitteln die Mediapreneure einen Vertriebsvertrag zwischen den Autoren und der Vertriebsplattform Pocketstory und liefern eine Checkliste.

So sollten die Artikel mindestens 5000 Anschläge lang sein und ein Foto ausweisen. Für einen Text werden mindestens 39 Cent verlangt, wovon für den Journalisten bei Bankeinzug rund 25 bis 30 Cent abfallen.

Anzeige

In einer Beispielrechnung kommt Gottschalk zu dem Ergebnis, dass bei 1000 verkauften Texten Einnahmen von 250 Euro bis 300 Euro möglich sind.

„Wenn der Freie Journalist an die Relevanz seines Themas und die Qualität seines Textes glaubt“, so Thorsten Höge, Geschäftsführer bei Pocketstory, „wird er für seine Texte in den Sozialen Netzwerke werben und auf Jahre ein Honorar für sein Werk kassieren.“ Die Vertriebsplattform von Pocketstory wird herausragende Lesestücke der Mediapreneure-Autoren auf ihrer Homepage aktiv promoten.

Wenn Journalisten einen Text bei Pocketstory anbieten wollen, reicht eine Email an Pit Gottschalk bei der Mediapreneure GmbH. Dort wird geprüft, ob der Text die formalen Vorgaben erfüllt, und zur Veröffentlichung auf Pocketstory freigegeben.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*