Flüchtlings-„Brennpunkt“ gewinnt den Tag, starke Zahlen für den Hallervorden-Abend

Ard-Brennpunkt.jpg

Die Flüchtlingswelle in Europa bewegt die Menschen weiterhin sehr. 4,91 Mio. sahen den "Brennpunkt" am Samstag - 19,1% und der Tagessieg. Auch davor und danach lief es für Das Erste am besten: mit der "Tagesschau" und dem Abend zum 80. Geburtstag von Dieter Hallervorden. Sieger im jungen Publikum: "Harry Potter".

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Samstag wissen müssen:

1. Das Erste Marktführer mit News und Hallervorden

Ein starker Abend für die ARD: Zwischen 20 Uhr und 23.25 Uhr war Das Erste Marktführer, schlug die Konkurrenz zum Teil deutlich. Los ging es mit Informationen: Die 20-Uhr-„Tagesschau“ schalteten 4,63 Mio. Menschen ein – stolze 19,4%. Der „Brennpunkt“ zum Thema „Flüchtlingswelle nach Grenzöffnung“ erreichte danach sogar 4,91 Mio. Menschen und ähnliche 19,1%. Ab 20.30 Uhr begann dann der große Abend zum 80. Geburtstag von Dieter Hallervorden: Den Film „Chuzpe – Klops braucht der Mensch!“ schalteten 4,60 Mio. (16,8%) ein, das Porträt „Dieter Hallervorden – Ein Mann mit Humor und Tiefgang“ ab 21.55 Uhr noch 3,92 Mio. (16,1%). Einzig Helene Fischer konnte sich in den Tages-Charts zwischen diese ARD-Programme schieben: Ihr „Stadionkonzert“ sahen im ZDF ab 20.25 Uhr 3,98 Mio. Menschen (14,7%).

2. Joko und Klaas verlieren gegen „Harry Potter“

Kein großer Erfolg war am Samstagabend die ProSieben-Show „Mein bester Feind“. Nur 990.000 14- bis 49-Jährige zu, der Marktanteil lag bei mittelmäßigen 11,7%. Damit war die Show mit Joko und Klaas deutlich schwächer als zuletzt. Die beiden bisherigen Ausgaben aus 2015 erreichten noch 13,2% und 14,4% im jungen Publikum, einzig die Premiere im Dezember 2014 war mit 10,9% noch einen Tick erfolgloser. „Mein bester Feind“ musste sich damit auch RTL geschlagen geben: „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes (1)“ kam auf 1,08 Mio. 14- bis 49-Jährige und – unbefriedigende – 12,7%. Direkt hinter dem Privat-TV-Duo folgt schon „Helene Fischer – Momente“, das um 22.30 Uhr 960.000 junge Menschen (11,2%) im ZDF einschalteten.

3. Sat.1 versagt mit „G.I. Joe“ – auch der Boxkampf kein Erfolg

Zu den Verlierern des Abends gehört Sat.1. Um 20.15 Uhr wollten ganze 600.000 14- bis 49-Jährige den Film „G.I. Joe – Geheimauftrag Cobra“ sehen – miserable 6,9%. Im jungen Publikum lief es danach auch für den Boxkampf von Jürgen Brähmer nicht gut: Für ihn interessierten sich nur 500.000 junge Leute – 6,7%. Etwas besser lief es bei den älteren Zuschauern, sodass im Gesamtpublikum 2,04 Mio. Seher für wenigstens ordentliche 10,3% reichten. Zufrieden wird man damit bei Sat.1 aber nicht sein.

4. Vox überzeugt mit „Wiesn XXL“-Doku, RTL II mit „Ice“-Zweiteiler

Zufrieden können hingegen Vox und RTL II sein. So kam die vier Stunden lange Doku „Wiesn XXL – Wie funktioniert das größte Volksfest der Welt?“ bei Vox ab 20.15 Uhr auf 590.000 14- bis 49-Jährige und 7,8%. RTL II erreichte mit dem Zweiteiler „Ice – Der Tag, an dem die Welt erfriert“, den man am Stück zeigte, ähnliche Werte von 550.000 und 6,8%. kabel eins landete mit „Navy CIS“ immerhin bei 5,3% und 5,7%, mit „Navy CIS: L.A.“ um 22.15 Uhr bei 5,5%.

5. mdr punktet mit der „Goldenen Henne“

Die Verleihung der „Goldenen Henne“ bescherte dem mdr Fernsehen überdurchschnittlich viele Zuschauer. 990.000 sahen die dreieinhalbstündige Gala ab 20.15 Uhr – stolze 4,0%. Knapp davor landete von den kleineren Sendern das WDR Fernsehen mit der Wiederholung der Show „Klein gegen Groß“, die 1,04 Mio. auf ebenfalls 4,0% hievten. Auch Super RTL freut sich: über 890.000 Seher für „Asterix & Obelix gegen Cäsar“ und 3,3%. Unspektakuläre, aber immerhin solide Zahlen gab es für den Fußball bei RTL Nitro: 460.000 Fans sahen die erste Halbzeit des EM-Qualifikationsspiels zwischen Spanien und der Slowakei, 350.000 den zweiten Durchgang. Die Marktanteile lagen bei 1,7% und 1,3%. Den ersten Platz im Pay-TV teilten sich am Samstag der Sky-Cinema-Film „Wie in alten Zeiten“ und „King of Queens“ von TNT Serie mit jeweils 120.000 Zuschauern.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums und der 14- bis 49-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige