Anzeige

Erfolgreicher G+J-Ableger kommt ins TV: RTL startet Reportage-Magazin „stern Crime“

Mehr Crime für RTL: Der stern-Ableger stern Crime kommt ins TV.
Mehr Crime für RTL: Der stern-Ableger stern Crime kommt ins TV.

RTL supportet die Gruner + Jahr-Marke stern Crime zukünftig mit einem TV-Programm. Ab dem 1. Oktober soll das gleichnamige Reportage-Magazin mit dem Zusatztitel "Wahre Verbrechen" im Hauptprogramm laufen. Wie das Heft, soll auch die Fernseh-Version Reportagen und Porträts zu echten Kriminalfällen zeigen.

Anzeige
Anzeige

Die Pilotfolge, die von der RTL-Produktionstochter InfoNetwork gemacht wird, geht damit einen Tag vor dem Erscheinen der dritten Print-Ausgabe von stern Crime an den Start. Programmiert wird sie auf 22.15 Uhr und läuft damit direkt hinter der Actionserie „Alarm für Cobra 11“.

Im Mittelpunkt der 60 minütigen Reportage-Sendung sollen drei bis vier gelöste wie auch ungelöste Fälle stehen, die „bis heute Spuren hinterlassen haben und bewegten“. In der ersten Folge wird unter anderem eine der „besten Phantomzeichnerinnen der Welt“ vorgestellt, auch geht das Magazin der Frage nach, welche Motive die Täter bewegen und wie es dazu kommen kann, dass Kinder andere Kinder töten.

Jan Rasmus, Ressortleiter Investigativer Journalismus und Dokumentation bei RTL: „Mit stern Crime ist den Kollegen von Gruner + Jahr auf dem Printsektor etwas wirklich Neues gelungen, was durch starke Recherche und eine tolle Schreibe besticht. Wir freuen uns auf die spannende Herausforderung, diese Farbe nun auch ins Fernsehen zu bringen.“

Anzeige

Mit dem Krimi-stern-Ableger scheint Gruner + Jahr einen Hit gelandet zu haben. Von der ersten Ausgabe des monothematischen Neulings stern Crime konnten die Hamburger rund 75.000 Exemplare verkaufen. Zudem schrieben sie bereits 5.000 Abos. Das Heft erscheint in einer Auflage von 150.000 Exemplaren und kostet am Kiosk 4.80 Euro.

Mit der Sendung werden weitere Synergien zwischen den beiden zum Bertelsmann-Konzern gehörenden Unternehmen geschaffen. Seit Jahren läuft bereits bei RTL das Magazin „stern TV. Darüber hinaus hat RTL mit Geo Television vergangenes Jahr auch einen Pay-TV-Sender ins Leben gerufen, der ein Ableger des gleichnamigen G+J-Heftes ist.

 

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*