Anzeige

Toller Start für „How to get away with Murder“, blasser für „Under the Dome“ und „The Taste“

Vox-Serie „How to get away with Murder“
Vox-Serie "How to get away with Murder"

Die TV-Saison 2015/16 kommt in Fahrt - mit massenhaft Neustarts am Mittwochabend. Am besten lief es dabei für die Vox-Serie "How to get away with Murder", deren Marktanteile deutlich über dem Sender-Niveau liegen. Im Mittelmaß startete ProSiebens "Under The Dome", etwas darunter die Sat.1-Show "The Taste".

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Mittwoch wissen müssen:

1. „How to get away with Murder“ holt 10%

Jeweils 990.000 14- bis 49-Jährige haben die beiden ersten Folgen der neuen US-Krimiserie „How to get away with Murder“ bei Vox gesehen. Um 20.15 Uhr reichte das für einen Marktanteil von 10,5%, um 21.10 Uhr noch für 9,9%. Für Vox, dessen 12-Monats-Durchschnitt bei 6,8% liegt, ein toller Erfolg. Die Konkurrenten RTL II und kabel eins konnten da bei Weitem nicht mithalten. So kamen die RTL-II-Doku-Soaps „Teenie-Mütter“ und „Babys!“ auf 5,9% und 6,7%, der kabel-eins-Film „The International“ nur auf 4,9%.

2. ProSiebens „Under the Dome“ startet mit Minusrekord in die letzte Staffel

Etwas traurig wird man bei ProSieben über die Premiere der letzten „Under the Dome“-Staffel sein. Nachdem es vor zwei Jahren zum Serien-Auftakt noch mehr als 23% gab, sind es nun zum Start der dritten und letzten Staffel nur noch mittelmäßige 11,3%. Das ist gleichzeitig der schwächste Marktanteil, den die Serie bisher bei ProSieben erzielt hat. Die 1,05 Mio. 14- bis 49-Jährige reichen zwar noch, um „How to get away with Murder“ zu schlagen, im Gesamtpublikum verlor man mit 1,43 Mio. zu 1,85 Mio. bzw. 1,84 Mio. aber recht klar gegen die Vox-Serie.

3. „The Taste“ nur im Sat.1-Mittelmaß, Tagessieg für „Die 25“ von RTL

Anzeige

Auch Sat.1 kann mit seinem Neustart nicht zufrieden sein. 820.000 14- bis 49-Jährige entschieden sich für das Koch-Casting „The Taste“ – mittelmäßige 9,3%. Das ist genau der Marktanteil, den die Show auch bei der Premiere der 2014er-Staffel erreicht hat, in den folgenden Wochen gab es dann Werte zwischen 7,8% und 11,3%. Den Tagessieg im jungen Publikum holte sich am Mittwoch RTLs „Die 25 schrillsten Hingucker“: 1,31 Mio. junge Zuschauer und 13,6% reichten dafür. Die Zuschauer haben sich am Mittwoch auf viele Sender verteilt, daher der Tagessieg mit blassen Zahlen.

4. „Aktenzeichen XY“ klare Nummer 1 im Gesamtpublikum

Das insgesamt meistgesehene TV-Programm des Tages war am Mittwoch eindeutig „Aktenzeichen XY… ungelöst“. Das ZDF-Kriminalmagazin lief bei 5,46 Mio. Leuten – ein starker Marktanteil von 19,3%. Damit erreichte die Sendung über 2 Mio. Zuschauer mehr als die Nummer 2 des 20.15-Uhr-Programmslots, der ARD-Film „Eltern“, den 3,32 Mio. einschalteten. Zwischen die beiden Kontrahenten schoben sich in den Tages-Charts noch drei Nachrichtensendungen: das „heute-journal“ mit 4,10 Mio., die 20-Uhr-„Tagesschau“ des Ersten mit 4,06 Mio. und die 19-Uhr-„heute“-Sendung mit 3,46 Mio. Stärkstes Programm der Privaten war „RTL aktuell“ mit 2,92 Mio. Sehern, in der Prime Time „Die 25 schrillsten Hingucker“ mit 2,53 Mio.

5. Stark bei den kleinen Sendern: „Mord am Höllengrund“ und „Lecker aufs Land“

Abseits der großen acht Sender lief es in der Mittwochs-Prime-Time für zdf_neo am besten: 1,15 Mio. sahen dort den „Mord am Höllengrund“ – ein Top-Marktanteil von 4,0%. Ebenfalls stark um 20.15 Uhr: die SWR-Reihe „Lecker aufs Land“ mit 1,10 Mio. Sehern und ebenfalls 4,0%. Knapp über die Mio.-Marke sprangen auch noch die „Expeditionen ins Tierreich“ des NDR Fernsehens – mit 1,01 Mio. Sehern und 3,6%. Im Pay-TV reichten 100.000 Zuschauer für den Spitzenplatz: Eingesammelt hat sie die 13th-Street-Serie „Navy CIS“ um 21.50 Uhr.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums und der 14- bis 49-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*