Anzeige

ProSieben triumphiert mit „Percy Jackson“, kabel eins mit Tamme Hanken

Tamme Hanken
Tamme Hanken

Grandioser Abend für ProSieben und kabel eins. Der große der Senderfamilien-Brüder holte mit der Free-TV-Premiere von "Percy Jackson - Im Bann des Zyklopen" satte 20,1% bei den 14- bis 49-Jährigen, der kleine mit "Tamme Hanken - Der Knochenbrecher on tour" stolze 8,4%. Tagessieger im Gesamtpublikum: natürlich der "Tatort".

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Sonntag wissen müssen:

1. ProSieben besiegt mit „Percy Jackson“ den Rest der Konkurrenz haushoch

2,06 Mio. 14- bis 49-Jährige schalteten um 20.15 Uhr die Free-TV-Premiere von „Percy Jackson – Im Bann des Zyklopen“ ein. Für einen Tag mit solchem Sommerwetter ein grandioses Ergebnis. Belohnt wurde der Film mit einem Marktanteil von 20,1% und dem klaren Tagessieg. Zum Vergleich: Die Nummer 1 der Tages-Charts, die 20-Uhr-„Tagesschau“ des Ersten, kam mit 1,22 Mio. jungen Zuschauern auf 840.000 weniger als „Percy Jackson“. Auch der „Tatort“ konnte nicht mithalten: Die letzte Wiederholung, bevor am kommenden Sonntag endlich wieder Erstausstrahlungen gezeigt werden, erreichte 1,18 Mio. 14- bis 49-Jährige (11,3%).

2. „Tatort“ gewinnt dafür im Gesamtpublikum – ebenso deutlich

Insgesamt hatte allerdings kein Programm eine Chance gegen den „Tatort“. 5,36 Mio. Leute sahen ihn – 18,6%. Auch Platz 2 der Sonntags-Tabelle geht an Das Erste: Die 20-Uhr-„Tagesschau“ schalteten dort 5,24 Mio. (20,8%) ein. Dahinter folgen zwei ZDF-Programme – „heute-journal“ und „Katie Fforde: Sommer der Wahrheit“ – mit 3,95 Mio. und 3,73 Mio. Sehern. ProSiebens „Percy Jackson“ belegt als stärkstes Programm der Privatsender immerhin Rang 5 – mit 3,14 Mio. Zuschauern und für ProSieben-Verhältnisse tollen 11,3%.

3. kabel eins holt starke 8,4% mit Tamme Hanken – trotz paralleler „XXL-Ostfriese“-Ausstrahlung im NDR

Anzeige

Große Freude dürfte auch bei kabel eins herrschen: „Tamme Hanken – Der Knochenbrecher on tour“ lockte zum Start der zunächst sechs Episoden 880.000 14- bis 49-Jährige an, das entsprach tollen 8,4% und einem Top-Ten-Platz in den Tages-Charts. Die Freude dürfte um so größer sein, wenn man bedenkt, dass das NDR Fernsehen in direkter Konkurrenz ebenfalls ein Tamme-Hanken-Programm zeigte, „Der XXL-Ostfriese – nur das Beste“. Auch das war ein Erfolg – mit 220.000 jungen Zuschauern gab es 2,1%, mit 750.000 Gesamt-Sehern 2,6%. Die kabel-eins-Reihe sahen insgesamt 1,52 Mio. Leute – 5,4%.

4. Neue Sat.1-Serien-Folgen nur Mittelmaß, RTL-Film nicht mal das

Nicht überaus gut lief der Sonntagabend bei Sat.1 udn RTL. Sat.1 schickte neue Folgen der Serien „Navy CIS“, „Navy CIS: L.A.“ und „Scorpion“ ins Rennen. Doch der große Erfolg blieb aus. So kam „Navy CIS“ um 20.15 Uhr mit 1,11 Mio. 14- bis 49-Jährigen nur auf halbwegs ordentliche 10,9%. „Navy CIS: L.A.“ fiel danach mit 9,4% unter den 12-Monats-Durchschnitt des Senders, „Scorpion“ erzielte schließlich auch nur 9,6%. Bei RTL kam „Safe House“ um 20.15 Uhr mit 1,09 Mio. jungen Zuschauern auf 10,6%, blieb damit deutlich unter RTL-Soll. „Spiegel TV“ sahen danach 710.000 14- bis 49-Jährige – 9,8%.

5. Sky stark mit Bundesliga und „Pompeji“, WDR mit „Wunderschön“

Abseits der großen acht Sender setzte sich am Sonntag das WDR Fernsehen an die Spitze der Quotencharts. 1,30 Mio. Leute schalteten um 20.15 Uhr die Reihe „Wunderschön“ ein – starke 4,5%. Im Pay-TV war das Bundesliga-Spiel zwischen Dortmund Hertha der größte Hit – mit 680.000 Fans und 5,2%. Tolle Zahlen holte sich Sky aber auch um 20.15 Uhr mit einer Film-Premiere: 420.000 entschieden sich für „Pompeji“ – 1,4%.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums und der 14- bis 49-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*