buzzer-das-letzte-aus-dem-netz

Von „Jein“ bis „Griechischer Wein“: Twitter-Spötter stellen lustige Merkel-Playlist zusammen

Angela-Merkel.jpg

Was Barack Obama kann, kann Angela Merkel noch lange nicht – dafür aber der kreative Teil der deutschen Twitter-Gemeinde. Am Wochenende veröffentlichte der US-Präsident seine Sommer-Songs als Playlist bei Spotify. Also warfen hierzulande die Zwitscher-Spötter lustige Vorschläge für ein Mix-Tape der Kanzlerin zusammen. Der Hashtag #Merkelplaylist schaffte es am Sonntag sogar auf die Liste der Themen-Trends.

Anzeige

Die Vorschläge sind aber auch wirklich lustig. Sie reichen von „Jein“ von Fettes Brot, über „A Littles Less Conversation“ von Elvis bis „Call Me Maybe“ von Carly Rae Jepsen. Diese Liste zeigt: Die Vorschläge halten sich streng an den Außeneindruck, den Merkel immer wieder von sich selbst gibt.


Thilo Kasper übernahm dann die Aufgabe aus den Twitter-Vorschlägen eine eigene Spotify-Playlist zu erstellen. Jetzt hat die Kanzlerin auch, was der US-Präsident hat.

Bildschirmfoto 2015-08-17 um 10.44.03

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige