buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

Mit grünem Bart und lauen Sprüchen: falscher Kai Diekmann treibt auf Twitter sein Unwesen

Kai Diekmann und Dai Kiekmann
Kai Diekmann und Dai Kiekmann

Moment mal: Hat Bild-Chefredakteur Kai Diekmann etwa wieder einen Bart? Und warum ist der so grün? Als Dai Kiekmann treibt seit kurzem ein falscher Kai Diekmann sein Unwesen auf Twitter und veralbert den umtriebigen Bild-Chefredakteur mit gebremstem Witz.

Anzeige
Anzeige

In der Beschreibung von @DaiKiekmann heißt es:

Ich baue Brücken auf dem Atlantik und forciere durch ehrliche, unparteiische Berichterstattung die Entwicklung der Demokratie.

Eine Anspielung auf den Verein Atlantik Brücke, ein Netzwerk einflussreicher Persönlichkeiten, die die deutsch-amerikansiche Freundschaft stärken wollen und in dem der echte Kai Diekmann Mitglied ist.

Auf dem Twitter-Account gibt es bislang milde Bild-Kritik:

Anspielungen auf Buchautor Udo Ulfkotte und dessen Buch „Gekaufte Journalisten“:

Anzeige

Und ein bisschen NSA:

Wirklich witzig ist der Fake-Account bislang noch nicht. Aber was nicht ist, kann ja noch werden …

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. „Eine Anspielung auf den Verein Atlantik Brücke, ein Netzwerk einflussreicher Persönlichkeiten, die die deutsch-amerikansiche Freundschaft stärken wollen und in dem der echte Kai Diekmann Mitglied ist.“…. das ist ehr eine Vereinigung von Wirtschaft, Politik und Medien, die eigennützigen Lobbyismus betreibt und das wirtschaftliche und politische Geschehen zu ihren persönlichen Nutzen manipuliert. Eine sehr, sehr mächtige Vereinigung, die sehr, sehr gefährlich für die westlichen Demokratie ist. Leider schützen unsere Medien diese Vereinigung vor Kritik, weil sie selbst ganz tief darin verzweigt sind.

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*