buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

Nach Dating-Artikel von Vanity Fair lief die PR-Abteilung von Tinder bei Twitter Amok

Fiese Vanity Fair: Schreibt einfach nicht, was Tinder will, dass sie schreibt …
Fiese Vanity Fair: Schreibt einfach nicht, was Tinder will, dass sie schreibt ...

Wie es aussieht, wenn die PR-Abteilung eines Tech-Unternehmens durchdreht, ließ sich im Twitterfeed der Dating-App Tinder beobachten. Nachdem die US-Ausgabe der Vanity Fair einen langen Artikel über Dating im Digitalzeitalter online veröffentlicht hatte, machten die PR-Leute von Tinder ihrem Ärger bei bei Twitter überaus ausführlich Luft ...

Anzeige
Anzeige

Der Beitrag „Tinder and the Dawn of the Dating Apocalypse“ entstammt der September-Ausgabe der US-Vanity Fair. Autorin Nancy Jo Sales beschreibt darin das digitale Balz-Verhalten junger Großstädter in New Yorker Bars mit Hilfe von mobilen Apps wie Tinder, Hinge oder OkCupid. Sie schildert eine Szene, in der schneller Sex praktisch an jeder Bar problemlos zu haben ist und junge Großstädter nur noch auf ihre Smartphone-Schirme starren. Neben zahlreichen paarungswilligen Großstädtern kommt auch ein Psychologieprofessor zu Wort aber niemand von Tinder.

Bei Tinder fanden sie das – gelinde gesagt – doof. Auf Twitter konfrontierte die Social Media-Abteilung von Tinder die Autorin der Vanity Fair zuerst damit, dass eine Umfrage in ihrer Reportage nicht stimmen würde:

Dabei blieb es nicht. Bei Tinder twitterten sie sich richtig in Rage:

Nancy Jo Sales reagierte auf diesen Tweet:

Was die Tinder-Leute vor allem störte, war die Charakterisierung von Tinder als Mittel für One-Night-Stands.

Und Tinder sei auch ein Mittel für Leute in autoritären Ländern, Bekanntschaften zu schließen:

Aber über die ganzen tollen Vorzüge von Tinder wollte die Vanity Fair ja blöderweise nicht schreiben.

Es folgen zahlreiche Vorschläge, über welche tollen Tinder-Features die Vanity Fair noch hätte schreiben können. Aber das wollte sie ja offenbar nicht. Aber auch trotz der fiesen Vanity Fair: Tinder wird – da ist sich Tinder sicher – die Welt verändern:

Die hier eingebundenen Tweets sind beileibe nicht alle, die Tinder in Sachen Vanity Fair abgesetzt hat. Hier geht es zum Twitter-Account von Tinder mit allen Tweets.

(gefunden beim Business Insider UK)

(swi)

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*