Anzeige

Achtung, Twitter: Facebook arbeitet angeblich an Breaking News-App

Immer reicher: Facebook-Chef Mark Zuckerberg
Immer reicher: Facebook-Chef Mark Zuckerberg

Neue News-Konkurrenz vom großen Rivalen? Wie der Business Insider berichtet, arbeitet Facebook an einer eigenständigen App für Breaking News. Nutzer sollen dort ausgewählte Mediendienste abonnieren können, die ihre Schlagzeilen auf maximal 100 Zeichen verbreiten. Ob die News App jemals finalisiert wird, ist indes unklar – das Projekt befinde sich im Alpha-Stadium, heißt es.

Anzeige
Anzeige

Die beiden großen Social Media-Pioniere der Nullerjahre könnten sich zuletzt nicht unterschiedlicher entwicklen. Anno 2015 sieht es so aus, als könnte Facebook nichts falsch machen – und Twitter alles.

Das weltgrößte Social Network umfasst inzwischen bereits 1,5 Milliarden Nutzer und hat mit Instagram und WhatsApp bereits die nächsten Wachstumstrümpfe in der Hinterhand, die nur auf ihre Monetarisierung warten, während der Kurznachrichten-Dienst an der Börse zuletzt von Allzeittief auf Allzeittief stürzte, vor lauter Management-Chaos einfach keinen Neustart hinbekommt und inzwischen gar vor Nutzer-Stagnation bangen muss.

Business Insider: Facebooks News App ist im Alpha-Stadium

Und neue Konkurrenz könnte sich erneut andeuten: Wie der Business Insider berichtet, arbeitet Facebook an einer eigenständigen App für Breaking News. Mediendienste könnten sich über die App auf maximal 100 Zeichen plus Link verbreiten; Nutzer wiederum können wie auf Twitter verschiedenen Medien auf der App folgen.

Anzeige

Das Blog-Konglomerat, dem Screenshots vorliegen, berichtet, die Breaking News-App befinde sich noch im Alpha-Stadium. Twitter versucht unterdessen durch eine neue News-Plattform, deren Arbeitstitel „Project Lightning“ lautete und die als neues Feature „Moments“ in den nächsten Monaten ausgerollt werden soll, Relevanz zurückzugewinnen.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*