buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

Gehässige Antwort („!!!!!!!!“): Spiegel Online schießt mit Til-Schweiger-Bingo zurück

til-schweiger-bingo.jpg

Das "Bullshit"-Bingo ist in den sozialen Netzwerken zum beliebtem Mittel geworden, um sich über Situationen oder Menschen lustig zu machen. Statt Zahlen sind bei dieser Art von Bingo Äußerungen eingesetzt, die der Spiel-Macher für schwachsinnig hält. Eine wiederum abgewandelte Version des Spiels hat sich nun Spiegel Online ausgedacht und wehrt sich damit gegen den Schauspieler Til Schweiger, der vergangenen Sonntag gegen das Online-Portal schoss.

Anzeige
Anzeige

Statt über Äußerungen macht sich SpOn über die… Rhetorik…, mit der der Schauspieler vor allem bei Facebook auffällt, lustig:

Anzeige

Hintergrund ist dieses Facebook-Posting von Til Schweiger. Darin hat er ein Foto von sich und Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel bei einem Gespräch über Flüchtlingspolitik veröffentlicht, in dessen Begleittext er sich über Skeptiker und Kritiker aufregt. Schweiger attackierte auch Spiegel Online, die einen Bericht zur Internet-Häme über die beiden online gestellt hatten. Schweigers durchaus emotionale Ansprache wird vor allem von einem Satzzeichen dominiert: von „!!!!!“.

Ihr seid so arm….!!!! Anstatt uns bei einer extrem wichtigen Sache zu unterstützen, giesst ihr eure Häme aus…! Schä…

Posted by Til Schweiger on Sunday, August 9, 2015

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Uncool, selbstgefällig und arrogant von SPON.
    Til Schweiger praktiziert gerade den Aufstand der Anständigen. Das, was eine Menge Leute jetzt tun sollten. Er mag nicht der Intellektuellen und Kritiker Liebling sein und mit seinen Verbalattacken Angriffsfläche bieten. Aber ihn deswegen zu verspotten, ist ein Cheap Shot. Und schadet nur dem ohnehin schon arg ramponierten Ansehen von Journalisten.

  2. Wobei wir bei aller Süffisanz nicht übersehen wollen, dass Schweiger ungeachtet seiner Wortwahl gute Absichten verfolgt.

    Meinen Respekt hat er dafür. Nur hoffe ich, dass er sich beizeiten darauf konzentriert, Fakten zu schaffen – und das wird er nicht tun, wenn er mit den Hunden herumtollt.

    Wenn er sich als Sprecher des guten Bewusstseins sieht (woran rein gar nichts verwerflich ist!) und diese Rolle wirklich vorleben will, erwarte ich neue, konstruktivere Strategien.

    Er kann’s.

    Wer das bezweifelt, ist, pardon, saudumm.

    !!!

  3. @ Erwin Schabrunski : Wenn man für jeden Flüchtling eine rechte Dumpfbacke abgeben könnte, hätten wir diesem Land schnell einen Riesengefallen getan. Leider wollen die braunen brunzenden Pöbler, die diesen Staat so verabscheuen, nicht auf Hartz 4 verzichten.

    1. @torsten
      Na ja, ich weiß ja nicht, wem sie so alles als rechte Dumpfbacken erkennen.
      Meine Erfahrung zeigen mir, dass gerade die, die ständig als „Rechte“ beschimpft oder sogar auch geadelt werden, eigentlich diejenigen sind, die mit ihrer Arbeit das Ganze hier noch am Laufen erhalten. Aber gerade die linken Parolendrescher, die ausgiebig im Kampf gegen Recht vom Staat alimentiert werden, ist oftmals ehrliche Arbeit nur eine Fehlanzeige. Oder können sie sich wirklich vorstellen, bei dem Terminplan den diese Groschen Jungs haben, und dem ständigen Reisen um Polizeiautos oder auch gleich mit das Auto eines unbeteiligten Rentners, abzufackeln, dass diese tatsächlich einer geregelten Arbeit nachgehen. Aber alles ist ja bekanntlich möglich, ein Job beim Verfassungsschutz soll ja auch Arbeit sein.

  4. Weis der Herr Künstler von Staates Gnaden nicht, mit wem er da tanzt? Wenn sich in Kürze der Wind der Zeit endlich ändern wird, werden Künstler seines Schlages endlich in die Mülltonne der Zeitgeschichte entsorgt. Und das ist gut so, jedenfalls für die Wahrhaftigkeit der Kunst.

  5. Als erfolgreicher Staatskünstler sollte man entweder nur über einen bescheidenen IQ verfügen oder ein sehr biegsames Rückgrat besitzen.
    Aber vielleicht kann Herr Schweiger auch auf Beides zurückgreifen.
    Ach Til, hättest du nur geschwiegen, dann wärest du unerkannt geblieben.

  6. Nuschelt er die !!!! genau so wie alle anderenWörter?

    Abgesheen davond aß er ein lausiger Schauspieler ist nervt er auch nur noch“!

  7. Wenn ich mir das Foto so ansehe – Dick und Doof, wobei vor allem bei „Doof“ der agressiv – tückische Gesichtsausdruck auffällt. Der Tanzbär „Gabriel“ sieht komplett „vorgeführt“ aus ! Wie es ja auch in der Realität war : „Dick“ tanzte an der Leine von „Doof“. Kriegt dieser Sozi -Pummel überhaupt noch etwas mit ???

  8. Ihr begreift alle nicht, dass Schweiger gerade ein Massencasting für die Fortsetzung von „Honig im Kopf“ durchführt. Arbeitstitel: „Scheiße im Hirn“. Story: Volksverblödung (also nicht der Film, sondern die Narrative).

    !!!

  9. schon beim Lesen der Überschrift und des Einleitungssatzes fiel mir ganz spontan ein Zitat des leider viel zu früh verstorbenen Terry Pratchett ein:

    „multiple Ausrufezeichen – ein eindeutiger Hinweis auf einen kranken Geist“

  10. Da Till Schweiger von ehemals HH – Niendorf (Villa steht für einen sehr hohen Millionenbetrag bei Immonet zum Verkauf- Daten: Grundstücksfläche = 2.700 m² Wohnfläche ca. 673 m² – 23 Zimmer – 11 Schlafzimmer – 5 Badezimmer – und schon robust eingezäunt – Hier könnten mindestens 300 bis 500 echte Kriegsflüchtlinge wohnen/zelten) ins schöne Blankenese und dort eine neue Villa (das schreibe ich, damit erkennbar wird, mit welcher Augenhöhe Till Schweiger die Welt sieht) bezogen hat, sollte er sich doch einmal ins tiefe HH – Altona-Altstadt (z.b. Altonaer Bahnhofsplatz/Mercardo) begeben. dort beträgt der Ausländeranteil inzwischen weit über 60% (von ca. 28.000 Einwohner)

    Das schöne an Altona ist, hier wird überhaupt kein Ausländerhass, fremdenfeindliches etc. empfunden. alles ist ganz normal und friedlich. und das seit vielen, vielen Jahren.

    Hier gibt es keine Nazis!
    Einfach normaler Alltag.

    Es ist nicht nachvollziehbar, woher Schweiger die Infos über rechtes radikales Gedankengut in der Bevölkerung bezieht. Anscheinend ein bestellter Vasall (mit Textschreiber?) der Politik. Es ist ja schon bekannt das prominente teilweise in harscher form über die auch fremdgesteuerten Medien aufgefordert werden, Stellung gegen angeblichen Fremdenhass zu beziehen, im Sinne der aktuell manipulierenden Politik.

    Hier macht sich ein medienabhängiger zum Gespött und zum eierlosen Clown der Bürger.

    Leider haben Politiker das nötig, um von ihren eigenen aus der ferne gesteuerten Anweisungen abzulenken, falls sie überhaupt etwas von dem verstehen/begreifen was sie tun, oder nicht tun.

    Es ist nicht verständlich, das sich deutsche Politiker so gegen das eigene Volk, deren Werte und seiner Kultur versündigen!

    Nur zur Info. „Rechts“ bedeutet vereinfacht ausgedrückt = Werte erhalten/ konservativ,
    „Links“ bedeutet heute, Werte auflösen, Gesellschaft bzw. emanzipatorisch im Sinne der aktuellen Politik alles zu verändern.

    Also was ist daran verkehrt, selbst geschaffene Werte (z.B. Eigentum) der Menschen bzw. des Volkes zu erhalten. Till Schweiger ist ja bestens dabei seine Werte (siehe oben) zu erhalten und zu mehren. Im Grunde ist er wohl auch in dem zuvor skizzierten Sinne ein richtiger „Rechter“, verpackt in einem sich ordinär ausdrückendem, sogenannten linkspopulistischem Gutmenschenkleid.

    Hier wird das teufellichte der Tat und seiner Maske deutlich erkennbar!

    Es ist nicht wahrnehmbar, das Schweiger plötzlich ein „Linker“ (Werte auflösen) ist und seine persönlichen geschaffenen Werte (durch sein bisheriges zahlenden Publikums) an Flüchtlinge in irgendeiner Form verteilt!

    Noch nie etwas darüber gehört!

    Seine Pläne zur Flüchtlingsheimbetreibung kann demnach auch nur als ganz normales nicht weiter von der Öffentlichkeit zu verfolgendes Investment in der Asylindustrie betrachtet werden.

    Alles weitere ist von Ihm, ist überflüssig!

    P.S
    Sein Söldnerfreund/Geschäftspartner wird Ihm sein Stummwerden in Zukunft im Sinne der Geschäftsverbindung sicherlich großzügig danken!

  11. Ach TillyBoy, du Schützer der Entrechteten , du Kondom der Verfolgten, du edelster aller Pariser, du bist nur eines, auch wenn es dir noch nicht bewusst ist.
    KASSENGIFT.Aber das hast du dir selber zuzuschreiben.

  12. Warum fällt mir bei dem Bild von Gabriel und Schweiger dieses alte US-Komiker- Duo ein ? Laurel and Hardy.

  13. Ich hoffe, Spiegel online ist sich bewusst, das sie nun nicht mehr zu Filmvorführungen von Schweiger eingeladen werden? 😉

    Alles richtig gemacht!

  14. Jetzt muss Tschiller HALTUNG ZEIGEN und seine Villa in Bonzenese zum Flüchtlingslager umwidmen. Das sollte kein Problem sein bei der vielfach kundgetanen Willkommenskultur des Hamburger grünlinken Großbürgertums, das „Elite-Panel“ der FAZ beweisst dies.

    Also ab ins Panamera-Land mitti MUFls, traurige Syrer-Mädchen und der bunten Roma/Sinti-Soße …. (elegant BAB-Falle vermieden …) …

    1. @Erwin: ihre Menschenfeindlichkeit ist fast schon beeindruckend. „Roma/Sinti Soße“ hätte so auch in den 30ern Platz in jeder Zeitung gefunden.
      Kommen Sie, weiter, immer weiter! Hauen Sie alles raus. Zeigen Sie ihre Meinungsfreiheit. Das wird man doch mal sagen dürfen. Kämpfen Erwin, kämpfen!
      Kennen Sie eigentlich einen gewissen Horst Mahler? Schreiben sie dem doch mal einen Brief. Der ist so einsam im Knast.

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*