Anzeige

Juli-Analyse: MSN verlässt die IVW, starkes Debüt für WetterOnline-Apps

ivw.jpg

Einer der Großen der Branche, Microsofts Website MSN, im Juni mit fast 90 Mio. Visits auf Platz 11 des Angebots-Rankings, verlässt die IVW. Neu dabei sind hingegen die WetterOnline-Apps - mit gigantischen Zahlen. Ohnehin gehört das Wetter zum Trafficbringer des Monats, ganz vorn bleibt das T-Online-Konglomerat.

Anzeige
Anzeige

Über die Hintergründe des IVW-Austritts von MSN ist noch nichts bekannt, die IVW meldet auf ihrer Website einzig: „Das Online-Angebot wurde zum 30.09.2015 abgemeldet.“ Auf Wunsch von MSN fand daher schon im Juli keine Ausweisung der Daten mehr statt, der Zählcode ist auf der Website ebenfalls schon ausgebaut. Für das Ranking der IVW – und auch das der AGOF, denn auch dort wird MSN ausscheiden – ist das unschön, denn mit fast 90 Mio. Visits gehörte MSN weiter zu den Großen der Branche.

Unter dem Strich wurden die verloren gegangenen MSN-Visits in der IVW-Bilanz durch die erstmals vermessenen Apps von WetterOnline ausgeglichen. 53,8 Mio. Visits erzielten die Apps unter der Hauptmarke WetterOnline, auf weitere 31,3 Mio. kamen die RegenRadar-Apps. Derzeit wird WetterOnline noch in drei Teilen ausgewiesen – die Websites, die Apps und der RegenRadar tauschen getrennt in den Statistiken auf. Sollten im kommenden Monat die drei Teile zusammen geführt werden, entsteht ein Top-Ten-Angebot. Die Websites erzielten im Juli 63,1 Mio. Visits, hinzu kommen die 53,8 Mio. bzw. 31,3 Mio. der Apps, insgesamt wäre WetterOnline mit fast 150 Mio. Visits aller Teile die neue Nummer 7 des IVW-Rankings – vor Focus Online.

Ganz vorn bleiben die unter der Marke T-Online gezählten Websites und Apps – u.a. auch die Scout24-Gruppe – vor Bild.de und Spiegel Online. Die größten Gewinner auf den ersten 25 Plätzen waren im Juli prozentual gesehen neben WetterOnline wetter.com und Wetter.de – alle drei gewannen 24,5% bis 30,6% hinzu – der Sommer lässt die Blicke wie in jedem Jahr verstärkt auf die Online-Wetterberichte lenken. Ebenfalls deutlich im Plus waren zahlreiche News-Anbieter – eine gesonderte Analyse zum Geschehen in der Nachrichtenbranche finden Sie an dieser Stelle. Nach unten ging es in der Top 25 einzig für eBay, mobile.de, TV Sielfilm und Linguee.

IVW Juli 2015: Top 50 Angebote (Online+Mobile)
Visits Juli vs. Juni
1 T-Online Contentangebot 425.860.637 18.132.739 4,4%
2 Bild.de 326.495.517 21.840.172 7,2%
3 Spiegel Online 222.328.573 17.217.848 8,4%
4 wetter.com 219.082.680 46.626.110 27,0%
5 twitch.tv 214.862.484 15.561.838 7,8%
6 eBay – Der weltweite Online-Marktplatz 195.451.147 -8.230.955 -4,0%
7 Focus Online 134.316.747 5.583.295 4,3%
8 mobile.de Der Automarkt 111.481.486 -96.390 -0,1%
9 n-tv.de 111.418.507 14.394.552 14,8%
10 Yahoo 105.976.641 4.512.656 4,4%
11 Sport1 80.495.447 8.313.941 11,5%
12 gutefrage.net 80.222.244 478.654 0,6%
13 kicker online 69.753.881 1.165.004 1,7%
14 Die Welt 68.112.422 4.802.011 7,6%
15 Chip Online 63.431.909 2.963.174 4,9%
16 WetterOnline 63.140.510 14.786.715 30,6%
17 Transfermarkt.de – Das Fußballportal 63.098.229 7.312.812 13,1%
18 Chefkoch.de 62.449.405 575.998 0,9%
19 WetterOnline [Apps] 53.824.178 neu
20 Süddeutsche.de 52.180.052 4.226.912 8,8%
21 Zeit Online 51.563.111 3.747.111 7,8%
22 FAZ.net 48.614.643 6.304.402 14,9%
23 Wetter.de 47.944.021 9.448.389 24,5%
24 TV Spielfilm Online 47.849.412 -1.485.327 -3,0%
25 Linguee 45.796.996 -3.281.009 -6,7%
Daten-Quelle: IVW / Tabelle: MEEDIA

Größter Gewinner in der zweiten Hälfte der Top 50 ist das Vermarktungs-Netzwerk AdVice, zu dem neben Vice u.a. Der Postillon und der Traffic-Gigant smsvongesternnacht.de gehören. Hauptgrund für das dicke 21,4%-Plus ist die Neuaufnahme des Heftig-Klons unfassbar.es. Apropos Heftig: Mit einem Plus von 11,1% legte die Website erneut zu und erreichte die besten Zahlen seit März. Von Abnutzung also keine Spur.

Nach unten ging es auf den Rängen 26 bis 50 hingegen für MyVideo, stern.de, PromiFlash, Wunderweib, GameStar und den Duden.

IVW Juli 2015: Top 50 Angebote (Online+Mobile)
Visits Juli vs. Juni
26 Xing 44.118.284 1.346.459 3,1%
27 Computerbild.de 41.913.183 1.096.685 2,7%
28 MyVideo 35.180.428 -1.455.044 -4,0%
29 stern.de 32.111.237 -2.383.825 -6,9%
30 heise online 31.725.497 1.110.372 3,6%
31 RegenRadar 31.275.528 neu
32 RTL.de 31.099.473 2.363.141 8,2%
33 autobild.de 30.365.752 1.196.505 4,1%
34 finanzen.net – Das Finanzportal 30.107.971 2.437.170 8,8%
35 AdVice 30.031.432 5.293.504 21,4%
36 AOL 29.033.626 167.199 0,6%
37 PromiFlash 28.296.534 -1.236.214 -4,2%
38 Heftig.co 27.981.868 2.800.355 11,1%
39 Spox.com 27.951.001 1.750.891 6,7%
40 Das Örtliche 26.425.029 113.390 0,4%
41 Bunte.de 26.316.443 1.233.560 4,9%
42 Wunderweib 25.305.561 -1.456.654 -5,4%
43 holidaycheck 24.886.138 1.799.134 7,8%
44 Das Telefonbuch 24.435.861 142.185 0,6%
45 N24 Online 23.867.889 2.062.862 9,5%
46 Handelsblatt.com 23.309.568 2.027.370 9,5%
47 freenet.de 21.945.130 401.812 1,9%
48 GameStar 20.211.075 -698.441 -3,3%
49 Giga.de 20.181.831 921.615 4,8%
50 Duden 19.931.922 -2.793.079 -12,3%
Daten-Quelle: IVW / Tabelle: MEEDIA

Auch im reinen Online-Ranking mit den Zahlen der herkömmlichen Websites war das Wetter der Traffic-Bringer des Monats: wetter.com, WetterOnline und Wetter.de sind die Top-Aufsteiger. Ganz vorn bleibt T-Online vor eBay und Bild.de.

Anzeige

IVW Juli 2015: Top 20 Angebote (nur Online)
Visits Juli vs. Juni
1 T-Online Contentangebot 288.985.208 9.801.407 3,5%
2 eBay – Der weltweite Online-Marktplatz 195.451.147 -8.230.955 -4,0%
3 Bild.de 193.050.798 12.864.226 7,1%
4 Spiegel Online 127.325.795 7.960.860 6,7%
5 Yahoo 98.013.307 4.733.683 5,1%
6 wetter.com 76.219.922 14.081.888 22,7%
7 Focus Online 69.751.207 4.840.244 7,5%
8 WetterOnline 58.933.406 13.486.051 29,7%
9 mobile.de Der Automarkt 56.732.299 -951.086 -1,6%
10 Chip Online 49.613.574 2.238.110 4,7%
11 Linguee 45.771.765 -3.276.626 -6,7%
12 Die Welt 44.110.544 2.405.929 5,8%
13 Wetter.de 43.295.135 8.910.828 25,9%
14 n-tv.de 42.223.342 5.496.551 15,0%
15 gutefrage.net 40.285.653 -688.666 -1,7%
16 Computerbild.de 38.093.939 1.076.109 2,9%
17 MyVideo 34.903.585 -1.422.366 -3,9%
18 Süddeutsche.de 34.069.610 2.660.480 8,5%
19 Zeit Online 33.565.059 2.013.994 6,4%
20 FAZ.net 33.144.293 3.701.189 12,6%
Daten-Quelle: IVW / Tabelle: MEEDIA

Im reinen Mobile-Ranking gibt es auf den ersten 20 Plätzen nur einen Verlierer: TV Spielfilm litt unter dem im Sommer geringeren TV-Konsum der Deutschen. Auf Platz 10 eingestiegen sind die WetterOnline-Apps, auf 16 die des Ablegers RegenRadar. Fast 30% zugelegt hat wetter.com, das nur twitch.tv den Vortritt lassen muss. Da das Streaming-Portal aber 93% seiner mobilen Visits im Ausland erzielt, heißt die mobile Nummer 1 in Deutschland wetter.com.

IVW Juli 2015: Top 20 Angebote (nur Mobile)
Visits Juli vs. Juni
1 twitch.tv 181.721.221 12.468.703 7,4%
2 wetter.com 142.862.758 32.544.222 29,5%
3 T-Online Contentangebot 136.875.429 8.331.332 6,5%
4 Bild.de 133.444.719 8.975.946 7,2%
5 Spiegel Online 95.002.778 9.256.988 10,8%
6 n-tv.de 69.195.165 8.898.001 14,8%
7 Focus Online 64.560.539 741.654 1,2%
8 Sport1 58.207.690 6.060.445 11,6%
9 mobile.de Der Automarkt 54.749.187 854.696 1,6%
10 WetterOnline [Apps] 53.824.178 neu
11 kicker online 43.415.528 334.076 0,8%
12 gutefrage.net 39.936.591 1.167.320 3,0%
13 TV Spielfilm Online 36.002.814 -969.196 -2,6%
14 Transfermarkt.de – Das Fußballportal 32.855.341 4.325.296 15,2%
15 Chefkoch.de 31.767.375 240.303 0,8%
16 RegenRadar 31.275.528 neu
17 Die Welt 24.001.878 2.396.082 11,1%
18 AdVice 19.527.964 2.857.520 17,1%
19 Süddeutsche.de 18.110.442 1.566.432 9,5%
20 Zeit Online 17.998.052 1.733.117 10,7%
Daten-Quelle: IVW / Tabelle: MEEDIA

Die drei Gewinner-Rankings werden erwartungsgemäß vom Thema Wetter dominiert, dazwischen schieben konnten sich einzig News-Anbieter, T-Online und twitch:

IVW Juli 2015: Top 5 Gewinner
Visits Juli vs. Juni
Gesamt (Online+Mobile)
1 wetter.com 219.082.680 46.626.110 27,0%
2 Bild.de 326.495.517 21.840.172 7,2%
3 T-Online Contentangebot 425.860.637 18.132.739 4,4%
4 Spiegel Online 222.328.573 17.217.848 8,4%
5 twitch.tv 214.862.484 15.561.838 7,8%
nur Online
1 wetter.com 76.219.922 14.081.888 22,7%
2 WetterOnline 58.933.406 13.486.051 29,7%
3 Bild.de 193.050.798 12.864.226 7,1%
4 T-Online Contentangebot 288.985.208 9.801.407 3,5%
5 Wetter.de 43.295.135 8.910.828 25,9%
nur Mobile
1 wetter.com 142.862.758 32.544.222 29,5%
2 twitch.tv 181.721.221 12.468.703 7,4%
3 Spiegel Online 95.002.778 9.256.988 10,8%
4 Bild.de 133.444.719 8.975.946 7,2%
5 n-tv.de 69.195.165 8.898.001 14,8%
Daten-Quelle: IVW / Tabelle: MEEDIA

Auffällig in den Flop-5-Rankings der größten Verlierer: Neben eBay und der Personensuche yasni büßten hier vor allem Wörterbücher wie Duden und Pons Visits ein. Wohl eine Folge der Sommerferien, die weniger Schüler nach Wortbedeutungen und/oder korrekter Rechtschreibung suchen lassen.

IVW Juli 2015: Top 5 Verlierer
Visits Juli vs. Juni
Gesamt (Online+Mobile)
1 eBay – Der weltweite Online-Marktplatz 195.451.147 -8.230.955 -4,0%
2 yasni.de 10.369.111 -3.412.095 -24,8%
3 Linguee 45.796.996 -3.281.009 -6,7%
4 Duden 19.931.922 -2.793.079 -12,3%
5 Pons Online-Wörterbuch 16.346.641 -2.622.139 -13,8%
nur Online
1 eBay – Der weltweite Online-Marktplatz 195.451.147 -8.230.955 -4,0%
2 yasni.de 10.369.111 -3.412.095 -24,8%
3 Linguee 45.771.765 -3.276.626 -6,7%
4 Duden 19.931.922 -2.793.079 -12,3%
5 Watch4 3.873.079 -2.620.185 -40,4%
nur Mobile
1 Vodafone.de 9.187.757 -1.431.583 -13,5%
2 TV Spielfilm Online 36.002.814 -969.196 -2,6%
3 Antenne Bayern 1.144.468 -873.139 -43,3%
4 Pons Online-Wörterbuch 5.672.585 -858.211 -13,1%
5 PromiFlash 17.119.694 -677.404 -3,8%
Daten-Quelle: IVW / Tabelle: MEEDIA
Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*