AGOF-Reichweiten für den Mai: Focus Online und Bild.de gewinnen, Gesundheit verliert

agof.gif

And the Winner is... Focus Online. Die Reichweitenauswertung der AGOF für den Monat Mai kennt einen klaren Sieger: Burdas News-Portal. Die Münchner gewannen über 1,7 Millionen Leser. Zudem profitieren witterungsbedingt die Wetter-Angebote. Der große Verlierer dagegen scheint die Gesundheit zu sein. Gleich zwei Portale aus diesem Bereich rutschten in die Liste der Top-Verlierer.

Anzeige

Auch bei den Top-Ten schlägt sich der Erfolg von Focus Online (15,07 Millionen) nieder. Die Münchner klettern um drei Plätze auf Position vier. Direkt vor ihnen liegt jetzt Bild.de (16,88 Millionen). Allerdings trennen die beiden Portale noch 1,8 Millionen Unique Visitors.

agof_text3

Spitzenreiter bleibt das Gesamtangebot von T-Online (25,39 Millionen) vor Ebay (20,30 Millionen). Chip Online rutschte dagegen von Rang fünf auf sieben.

Betrachtet man die gesamten Top 20, dann konnte Wetter.com (10,46 Millionen) mit vier Positionen (jetzt Rang 11) die meisten Plätze gut machen. Allerdings sind diese Zuwächse traditionell der Witterung geschuldet. So schafften es auch Wetter.de (6,84 Millionen) und Wetteronline (5,11 Millionen) in die Top-Fünf der Aufsteiger des Monats. Aber auch hier thront Focus.de mit seinem Plus von 1,73 Millionen über allen anderen Angeboten. Allerdings ist es nicht so, dass nur die Münchner zulegen würden. Auch Bild.de konnte seine Reichweite steigern (plus 990.000). Damit schafften es die Berliner auch in die Liste der erfolgreichsten Web-Angebote des Mais.

agof_text2
In der Rechnung der prozentualen Gewinner beherrscht Viewster.de das Klassement mit einem Plus von 271 Prozent. Ebenfalls überraschend sind die Zuwächse der Wilhelmshavener Zeitung von 79,2 Prozent.

agof_text4
Das größte Minus verzeichnete DasTelefonbuch (-1,3 Millionen, jetzt 9,59 Millionen). Gefolgt von Sat.1 (-1,17 Millionen, jetzt 2,96 Millionen) und Wunderweib (-1,17 Millionen, jetzt 2,42 Millionen). Auffallend hierbei ist allerdings, dass mit Gesundheit.de (- 1,00 Millionen) und GesünderNet (-860.000) gleich zwei Gesundheitsportale Federn lassen mussten. Der prozentual größte Verlierer im Mai war Yahoos Flickr (-59,5 Prozent) gefolgt von derLacher.de (-54,7 Prozent). Beide büsten auch bei den Rangplätzen am meisten (Flickr -161 Plätze, derLacher -138 Plätze) ein.

agof_text

Im Vermarkter-Ranking konnte Stöer Digital (36,77 Millionen) seine Spitzenposition vor Axel Springer Media Impact (33,44 Millionen) verteidigen. Dem Springer-Vermarkter gelang es aber, an Interactive Media (33,09 Millionen) vorbei zu ziehen. Den größten Sprung machte United Internet (30,95 Millionen). Insgesamt machten sie vier Plätze (jetzt Position 6) gut.

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. FocusOnline ist kein Journalismus
    FocusOnline ist nur noch eine Kllickfabrik, die mit Meldungen wie „So wirst Du schnell reich. Wir verraten Dir die Tricks“ auf Leserfang geht. Mit Journalismus hat das nichts mehr zu tun. Leider geht diese Rechnung auf.

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige