Anzeige

Fortpflanzung, Feminismus und Fashion: Vice startet Frauen-Kanal Broadly

the-vice-reports_abtreibungspille.jpg

Nach Kochen, Sport und Nerds bekommen bei Vice jetzt auch Frauenthemen einen eigenen Kanal. Der Channel Broadly will täglich über Politik, Kultur, Gesellschaft, Sex und Mode berichten. Los geht es in den USA, England und Kanada. In Deutschland soll das Angebot zum Jahreswechsel On Air gehen.

Anzeige
Anzeige

Die drei wichtigsten Formate hören auf die Namen Ovary Action, Broadly Meets (ein Doku- und Interview-Konzept) und die Mode-Rubrik Style and Error. Ovary Action ist eine Video-Serie, deren Fokus – laut Pressemitteilung – auf „Fortpflanzung, Gesundheit und moderner Reproduktionstechnologie“ liegen soll.

vice_text

Anzeige

„Die Prinzipien, die Vice in seiner Berichterstattung vertritt, gelten auch für Broadly – wir erzählen einzigartige Geschichten, die man nirgends sonst findet, in der Sprache unseres Publikums“, erklärt die Broadly Publisherin Shanon Kellley. Die Chefredakteurin Tracie Egan Morrissey ergänzt: „New Media war ein Game Changer für den Feminismus – die Anziehungskraft ist offensichtlich. Keiner kann uns mehr sagen, dass wir uns Dinge einbilden oder etwas nicht relevant ist. Jetzt ist die Zeit gekommen, die Interessenschwerpunkte von Frauen aufzugreifen und relevante Geschichten durch tiefgehende Reportagen und Dokumentarfilme zu erzählen. Wir werden nicht den Atem anhalten und darauf warten, dass die Mainstream-Medien unsere Erwartungen erfüllen. Wir nehmen das selbst in die Hand.“

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*