Anzeige

Fackelmarsch gegen Asylheim: Video-Aufruf der NPD Trier wird zum Gespött im Netz

Ein YouTube-Video der NPD Trier wirkt wie eine Selbstparodie
Ein YouTube-Video der NPD Trier wirkt wie eine Selbstparodie

Die NPD Trier parodiert sich aus Versehen selber: Ein Video, in dem vier Partei-Anhänger zum Fackelmarsch gegen ein neues Flüchtlingsheim aufrufen, wurde innerhalb weniger Tage zur Lachnummer im Netz. Das Video selber hat die NPD mittlerweile gelöscht, doch der Spott reißt nicht ab; ein Lokalpolitiker schickte den vier Protagonisten sogar Kondome, um "ihnen zu helfen".

Anzeige
Anzeige

„Buntes Trier, nicht mit mir!“, rufen vier Männer immer wieder in einem Video der NPD Trier. Dabei halten sie – am helllichten Tag – Fackeln in den Händen und fordern dazu auf, gegen den „Asyl-Irrsinn“ in Trier zu demonstrieren.

Die Aufnahmen wirken hilflos, die Kameraführung dilettantisch, die Parolen fast schon wie eine Parodie auf nationalsozialistische Asylkritik und die Möchtegern-Einschüchterung der vier NPDler deshalb unfreiwillig komisch – wie eine Satire auf sich selbst.

text

Die Grundvorraussetzungen für eine gehörige Portion Internet-Spott sind also gegeben – und so amüsieren sich tatsächlich seit Tagen zahlreiche Twitter- und Facebook-Nutzer über den eigenartigen Aufruf. Ein SPD-Lokalpolitiker schickte den vier Protagonisten des Filmchens sogar vier Kondome – um „ihnen zu helfen“.

Das Video der „NPD Trier“ hat mich schwer bewegt (Link: https://goo.gl/xuU3EL). Ich hab mich entschlossen schnell &…

Posted by Max Bauer on Samstag, 1. August 2015

Bei allem Spott werden angesichts tatsächlich brennender Flüchtlingsheime jedoch auch Warnungen laut:

Das Original-Video ist mittlerweile von der Facebook-Seite der NPD Trier verschwunden. Und auch der Fackelmarsch war für die Partei kein Erfolg: Gerade einmal 45 NPD-Anhänger erschienen, der Gegendemonstration „Trier stellt sich quer“ hingegen folgten rund 600 Teilnehmer.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*