buzzer-das-letzte-aus-dem-netz

Einzigartige Aktion: 1.000 Menschen spielen „Learn to Fly“, um Foo Fighters für Konzert nach Italien zu holen

1000 Menschen versammelten sich, um „Learn to fly“ zu performen.
1000 Menschen versammelten sich, um "Learn to fly" zu performen.

Das ist wahre Fanliebe: Um die Foo Fighters für ein Konzert in die italienische Stadt Cesena zu locken, hat sich Fabio Zaffagnini etwas ganz besonderes überlegt. Er versammelte 1.000 Menschen, verteilte sie auf Mikrofone, Bässe, Gitarren und Schlagzeuge und spielte mit ihnen den Foo-Fighters-Hit "Learn to Fly". Die Aktion landete als Video bei YouTube und sammelte in weniger als 24 Stunden mehr als vier Millionen Klicks.

Anzeige

„Rocking1000“ heißt da Projekt, das der Italiener über ein Jahr lang vorbereitete. Dabei ging es nicht nur darum, 1.000 Menschen zu finden, sondern auch darum, alle Teilnehmer auf den Song einzustimmen, so  dass am Ende ein beeindruckendes Musikspektakel entsteht.

Die Foo Fighters in die 100.000-Einwohner-Stadt Cesena zu holen, ist dem Fan ein Herzensanliegen. „Ich bin überzeugt, dass dieses Video von vielen Menschen auf der Welt gesehen wird. Adressiert ist es allerdings nur an fünf bestimmte Menschen“, sagt Zaffagnini im Video. Gemeint sind die fünf Band-Mitglieder der Foo Fighters. „Italien ist ein Land, in dem Träume nicht so einfach wahr werden. Aber es ist ein Land der Leidenschaft und Kreativität. 1000 Rocker sind aus dem ganzen Land auf eigene Kosten hergekommen, nur für diesen einen Song: euren Song!“

Und siehe da, Zaffagnini sollte nicht enttäuscht werden. Eine so kreative Einladung kann wohl keine Band ausschlagen:

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige