Neue Single-Plattform „Unverblümt“: mit „Kinderwunsch-Button“ den „Turbo zünden“

Auf der neuen Dating-Plattform „Unverblümt“ sind Videos und ein Häkchen beim Kinderwunsch-Button Pflicht
Auf der neuen Dating-Plattform "Unverblümt" sind Videos und ein Häkchen beim Kinderwunsch-Button Pflicht

Huch, schon 35 und noch keine Kinder? Dann aber zügig zu "Unverblümt": Die neue Dating-Plattform verspricht "schnell den richtigen Mann für die Familienplanung". Um sich anzumelden, muss jeder Nutzer ankreuzen, ob er Kinder will – Ja, Nein, Vielleicht. Die Betreiber sind sich sicher: Mit dem "Kinderwunsch-Button" geht es in "Turbo"-Geschwindigkeit zum Nachwuchs.

Anzeige

Die Betreiber der neuen Single-Plattform „Unverblümt“ glauben ganz genau zu wissen, wie ihre Zielgruppe aussieht: „Gutaussehend, weiblich, 35 Jahre, abgeschlossenes Studium, Karrierefrau, beliebt, alles erreicht.“ Und sie kennen auch ihr Problem: „Oops, da war doch was: Kein Mann und keine Kinder!“ Schließlich sei das Thema Kinderwunsch ab 35 „aus vielerlei Gründen brisant in der heutigen Generation. Denn so viele Frauen landen in der Kinderwunsch-Problematik, Sie haben für die Familienplanung weniger Zeit als Männer“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Dem soll „Unverblümt“ entgegenwirken: Jeder muss ankreuzen, ob er Kinder will oder nicht. Damit werde dann für „Frauen um die 35“ der „Turbo“ zum „Mr. Right“ gezündet. So leicht kann sie also sein, die Familienplanung 2.0.

unverblühmt_registrierung_text

Doch „Unverblümt“ will Singles nicht nur dabei helfen, den passenden Partner für ihre ungeborenen Kinder zu finden, sondern verspricht außerdem, sie vor enttäuschenden Dates zu schützen. Deshalb müsse jeder ein Video hochladen, um Fake-Profilen vorzubeugen. Ein Video könne man ja „nicht mit Photoshop so einfach faken wie ein Foto“ erklären die Portal-Betreiber. „Fakes haben keine Chancen mehr!“

Die Nutzer sollen so außerdem die Chance haben, einen ersten Eindruck zu vermitteln – und zwar nicht nur „echt“ und „unverfälscht“, sondern auch noch „authentisch“. In einem Beispielvideo werden dann gut gelaunte Singles gezeigt, die zum Beispiel „Ich habe jetzt einen Selfie-Stick“ sagen. Oder „Ich muss gleich zu einer Veranstaltung, vielleicht kannst du mir da weiter helfen?“

Ob solche Videos tatsächlich den Kinderwunsch-Turbo zünden, sei mal dahingestellt.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige