buzzer-das-letzte-aus-dem-netz
Anzeige

„Zu viel Twilight geguckt?“: Fake-Kundendienst veräppelt wütende Kunden bei Facebook

Der Kundendienst leistet besondere Hilfe.
Der Kundendienst leistet besondere Hilfe.

Wer kennt es nicht? Wochenlanges Warten auf den Internetanschluss, qualvolle Beschallung durch Fahrstuhl-Musik in Kunden-Hotlines: Um dem zu entgehen versuchen immer mehr Kunden Unternehmen via Facebook zu erreichen. Oft auch hier mit mäßigem Erfolg. Das macht sich nun ein Spaßvogel zunutze und hat einen Fake-Kundendienst ins Leben gerufen, der wütende Kunden auf Unternehmensseiten veräppelt.

Anzeige
Anzeige

Im Social Web geht es vor allem um eines – um Deeskalation. Sammelt sich die Wut vieler Kunden über ein bestimmtes Thema zu schnell an einer Stelle, ist der Shitstorm programmiert. Deshalb dürften die wenigsten Community-Manager über den Service des „Kundendienst“ begeistert sein. Der Facebook-Account sucht auf Facebookseiten von Unternehmen wie von Rewe, Aldi, Telekom oder Vodafone nach Einträgen von wütenden Kunden, auf die noch nicht reagiert worden ist und schlägt dann zu:

Eigentlich ist das eine Sache für den Verfassungsschutz!

WOW! Schon über 1.000 „Gefällt Mir“-Angaben und wieder einen Schritt weiter, dass der Begriff „Servicewüste Deutschland“…

Posted by Kundendienst on Thursday, July 16, 2015

Posted by Kundendienst on Thursday, July 16, 2015

Die Ergebnisse hält der „Kundendienst“ auf seiner eigenen Facebookseite fest. Viele – sicherlich emotionsgeladene – Nutzer fallen auf Grund des Namens auf den falschen Dienstleister herein und merken vielleicht erst später, dass jemand Spielchen mit Ihnen treibt.

Dabei haben wir wirklich versucht, ihm zu helfen… Schade drum!

Posted by Kundendienst on Thursday, July 16, 2015

Anzeige

„Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen“ können wir auch noch.

Posted by Kundendienst on Wednesday, July 15, 2015

Wenigstens werden hier die Pakete zuverlässig zugestellt.

Posted by Kundendienst on Wednesday, July 15, 2015

 

gesehen bei Business Punk

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*