„Homeland“ startet solide bei kabel eins, „Hartwichs 100“ und „SOKO Leipzig“ siegen

US-Serie „Homeland“
US-Serie "Homeland"

Die neuesten Folgen der US-Serie "Homeland" laufen nicht mehr bei Sat.1, sondern in der kabel-eins-Prime-Time. Die ersten drei erreichten dabei am Freitag 5,2% bei den 14- bis 49-Jährigen - in etwa das Sender-Normalniveau. Den Tagessieg holten sich in der jungen Zielgruppe "Hartwichs 100!", im Gesamtpublikum die "SOKO Leipzig".

Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Freitag wissen müssen:

1. „Homeland“ holt solide 5,2% und erreicht in etwa Vox- und RTL-II-Niveau

380.000 14- bis 49-Jährige entschieden sich für die ersten drei Episoden der vierten „Homeland“-Staffel – 5,2%. Damit erreichte die Serie immerhin ziemlich genau das kabel-eins-Normalniveau der jüngsten 12 Monate von 5,4%. Ein großer Erfolg war die Staffel-Premiere für den Sender damit aber nicht. Einen solchen erreichten auch RTL II und Vox um 20.15 Uhr nicht – Vox aber später. Bei RTL II sahen 410.000 junge Menschen „The Specialist“ – blasse 5,5%. Vox zeigte wie freitags üblich massenhaft „Law & Order: Special Victims Unit“-Folgen. Um 20.15 Uhr gab es dafür nur unbefriedigende 5,4%, um 21.10 Uhr 5,9%, um 22.10 Uhr plötzlich tolle 8,8%, um 23.05 Uhr 10,7%, um 0.20 Uhr 11,7% und um 1.15 Uhr spektakuläre 16,1%.

2. „Hartwichs 100!“ siegt mit stabilen Zahlen im jungen Publikum

Der Sieger bei den 14- bis 49-Jährigen heißt wie am vergangenen Freitag „Hartwichs 100!“. 1,08 Mio. sahen die Show ab 20.15 Uhr – 14,6%. Damit bleibt sie stabil über dem RTL-Normalniveau, kann also durchaus als kleiner Erfolg verbucht werden. Bei den offiziell für RTL noch wichtigeren 14- bis 59-Jährigen gewann „Hartwichs 100!“ ebenfalls den Tag – mit 1,51 Mio. Sehern und ordentlichen 12,7%. Die zweiten Plätze gehen jeweils an „GZSZ“, RTL holte sich also einen Doppelsieg.

3. ZDF dominiert mit Krimis

Insgesamt liefen die populärsten TV-Programme am Freitag im ZDF. Gleich die ersten vier Plätze gingen an die Mainzer, Rang 1 und 2 fast gleichauf an die beiden Prime-Time-Krimiserien. 4,25 Mio. schalteten um 20.15 Uhr „Der Kriminalist“ ein, 4,26 Mio. danach die „SOKO Leipzig“. Die Marktanteile lagen bei sehr guten 18,0% und 17,2%. Das „heute-journal“ schob sich mit 3,49 Mio. und 14,9% ebenfalls noch vor alle Nicht-ZDF-Programme, ebenso die 19-Uhr-„heute“-Ausgabe mit 3,33 Mio. und 19,1%. Am dichtesten auf den Fernsehen war dem ZDF Das Erste mit der 20-Uhr-„Tagesschau“ (3,30 Mio. / 15,3%) und dem 22-Uhr-„Tatort“ (2,65 Mio. / 12,8%). „Nicht ohne meinen Enkel“ wollten um 20.15 Uhr nur 2,48 Mio. (10,3%) sehen.

4. Sat.1 scheitert mit „Love and other Drugs“, ProSieben halbwegs solide mit „Krieg der Welten“

Während RTL mit seinen 20.15-Uhr-Zahlen recht zufrieden sein kann, kamen ProSieben und Sat.1 den Kölnern nicht gerade nahe. Immerhin 820.000 14- bis 49-Jährige entschieden sich für ProSiebens wiederholte Wiederholung des „Krieg der Welten“ – halbwegs solide 11,0%. Sat.1 blieb mit „Love and other Drugs – Nebenwirkung inklusive“ hingegen bei nur 570.000 und 7,6% hängen. Zur Frage „Was macht eigentlich ‚Newtopia'“? – am Freitag lief es mit 490.000 14- bis 49-Jährigen und 9,4% recht ordentlich.

5. „NDR Talk Show“ holt grandiose 7,7%

Herausragende Zahlen gab es ab 22 Uhr für das NDR Fernsehen: 1,39 Mio. Neugierige entschieden sich für die „NDR Talk Show“ – ein Marktanteil von 7,7% und Platz 29 der Freitags-Charts. Stolze Zahlen für die 750. Ausgabe der Show. Um 20.15 Uhr kam „die nordstory“ beim NDR schon auf 1,02 Mio. und 4,3%. Über dem Soll landete um 21.45 Uhr auch der „Kölner Treff“ im WDR Fernsehen (880.000 /3,9%), sowie um 20.15 Uhr Super RTLs „Scooby-Doo! Die Maske des blauen Falken“ (790.000 / 3,3%). Die Nummer 1 im Pay-TV hieß „Wolf Creek 2“: 110.000 Zuschauer reichten um 20.15 Uhr bei Sky Cinema für 0,5%.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums und der 14- bis 49-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige