WM 1990: Oliver Wurm bringt viertes Heft der preisgekrönten #54749014-Reihe

weltmeister_wm-magazin.jpg

Schöner kann man kaum über Fußball berichten – das meinte zumindest der ADC und verlieh für das dritte Heft der #54749014-Reihe einen silbernen Nagel. Jetzt kommt der vierte Band. Thema diesmal: die Fußball-WM 1990.

Anzeige

Inhaltlich will der Band mit Interviews mit Lothar Matthäus und Andreas Brehme punkten. Zudem gewährt DFB-Boss Wolfgang Niersbach Einblicke in sein WM-Tagebuch von 1990. Damals war der heutige Funktionär Pressechef der Nationalmannschaft. Nette Idee: Statt einer Anzeige ziert die Rückseite des Heftes ein Foto des original Elfmeterpunktes von dem aus Andi Brehme den entscheidenden Strafstoß im Endspiel gegen Argentinien verwandelte.

Neben seinen Inhalten, will #54749014 auch mit seinem Vermarktungskonzept punkten. So kommt das Magazin ohne Anzeigen auf. Dafür gibt es eine „Freundewand“, auf der die Logos von Unterstüzern gedruckt sind. Angelehnt ist die Idee an die klassischen Logowände aus den Stadien und Pressekonferenzen. Tatsächlich hofft Wurm einen „Freundeskreis von Unternehmen mit Leidenschaft für den Fußball aufzubauen“. „Die Freundewand ist eine Art Crowdfunding. Jeder Partner erhält 200 Hefte. Ziel ist es, bis zur Euro 2016 einen festen Kreis von maximal 100 Partnern aufzubauen, so dass schon vom Start weg jeweils 20.000 Magazine ohne Streuverluste direkt in einen Top-Verteiler gehen“, erklärt der Blattmacher, der das Projekt in Eigenverlag herausgibt. „Vom Kommunikationsriesen über die großen Sportartikler und Kreativagenturen bis hin zum Mittelständler ist das schon jetzt ein bunter Mix. An der Freundewand für die EM-Ausgaben aber ist noch Platz. Ich freue mich über jeden, der dabei ist.“

Das Magazin erscheint in einer Auflage von 30.000 Exemplaren am Kiosk, der Rest der Druckauflage wird im Online-Shop und über andere Social-Media-Kanäle direkt vertrieben. Einen ersten Blick auf ein paar Doppelseiten aus dem neue Heft gibt es auf der Webseite 547490.de.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige