Anzeige

Bitter für ProSieben: Nach „Empire“ startet auch Samu Habers „Die Band“ miserabel

„Die Band“-Leader Samu Haber
"Die Band"-Leader Samu Haber

Eine Woche zum Vergessen für ProSieben. Erst lief am Mittwoch der US-Hit "Empire" mit miserablen Quoten an, nun vergeigte auch Samu Habers Casting-Soap "Die Band" ihre Premiere. Nicht einmal 1 Mio. Leute sahen zu, bei den 14- bis 49-Jährigen gab es miserable 7,5%. Besser lief es in der Prime Time für ZDF und RTL.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Donnerstag wissen müssen:

1. „Die Band“-Premiere versagt komplett

Es sind Zahlen zum Vergessen: Nur 950.000 sahen insgesamt die erste Ausgabe von Samu Habers „Die Band“. Der Musiker, bei „The Voice of Germany“ noch Publikumsliebling, schafft es also nicht, ein halbwegs ordentliches Publikum mit seinem eigenen Format zu ProSieben zu locken. Der Marktanteil lag im Gesamtpublikum bei sehr unschönen 3,7%, selbst Super RTL und die Dritten vom WDR und NDR erreichten um 20.15 Uhr ein größeres Publikum. Bei den 14- bis 49-Jährigen lief es nicht besser: Mit 660.000 Sehern gab es hier nur schlimme 7,5% und Platz 12 der Tages-Charts – und das obwohl die anderen großen Sender nur Wiederholungen im Programm hatten.

2. RTL überzeugt mit „American Pie“, die neue Serie „Taxi Brooklyn“ fällt aber durch

Und noch ein mieser Neustart: Ab 22.15 Uhr zeigte RTL die beiden ersten Episoden der US-Serie „Taxi Brooklyn“ – mit sehr überschaubarem Erfolg. So sahen insgesamt nur 1,32 Mio. und 1,05 Mio. zu – 6,4% und 7,5%. Bei den 14- bis 49-Jährigen gab es mit 670.000 und 540.000 Sehern auch nur 9,1% und 10,0%, bei den 14- bis 59-Jährigen 8,3% und 9,1%. Besser lief es für die Kölner davor: „GZSZ“ holte sich mit 1,37 Mio. 14- bis 49-Jährigen und 18,8% den Tagessieg in der jungen Zielgruppe, „American Pie: Das Klassentreffen“ landete mit 1,29 Mio. udn 14,5% direkt dahinter und über dem RTL-Soll

3. ZDF gewinnt mit „heute-journal“ und „Willkommen auf dem Land“

Anzeige

Insgesamt liefen die erfolgreichsten TV-Programme am Donnerstag aber im ZDF. 3,79 Mio. entschieden sich um 20.15 Uhr für die Tragikomödie „Willkommen auf dem Land!“, sogar 4,17 Mio. (16,2%) danach für das „heute-journal“. Damit schlug der Sender in der Prime Time auch Das Erste, wo die Wiederholung aus der Reihe „Mord in bester Gesellschaft“ mit 2,84 Mio. Sehern bei 10,8% hängen blieb. „Die Queen in Deutschland“ sahen am Vorabend 1,97 Mio. Leute – 11,5%. Zufrieden sein kann neben dem ZDF auch Sat.1: Insgesamt holte sich „Criminal Minds“ mit drei Folgen zwar nur 7,4% bis 9,2%, bei den 14- bis 49-Jährigen aber klar bessere 10,7% bis 12,1% und die Ränge 3, 4 und 6 der Donnerstags-Charts.

4. Vox überzeugt mit Doku über „Kate – Englands neue Queen“

Die drei Sender der zweiten Privat-TV-Liga können allesamt zufrieden mit den Prime-Time-Quoten sein. So starteten „Die Kochprofis“ bei RTL II mit 540.000 14- bis 49-Jährigen und 6,3% solide, der „Frauentausch“ steigerte sich danach aber auf 640.000 und 7,7%. Bei kabel eins sahen 540.000 junge Menschen Tim Burtons mittlerweile 26 Jahre alte „Batman“-Version – 6,3%. Vox holte sich mit dem Spielfilm „Die Queen“ passend zum Deutschland-Besuch der echten Königin 630.000 14- bis 49-Jährige und 7,0%, die zweistündige Doku „Kate – Englands neue Queen!“ sahen danach 600.000 – tolle 9,8%.

5. Super RTL schlägt mit „Vermisst“ ProSieben, Vox und RTL II

Ein herausragender Erfolg war auch diesmal die RTL-Reihe „Vermisst“ für Super RTL. Sage und schreibe 1,43 Mio. sahen ab 20.15 Uhr zu – grandiose 5,5% für den Sender, dessen 12-Monats-Durchschnitt derzeit bei 1,7% liegt. Damit musste sich Super RTL um 20.15 Uhr nur dem ZDF, dem Ersten, Sat.1 und RTL geschlagen geben, alle anderen Sender wurden besiegt. In den Tages-Charts sprang „Vermisst“ bis auf Platz 27 hinauf. Über die Mio.-Marke sprangen auch noch das NDR Fernsehen und das WDR Fernsehen. Im NDR erzielten zwei Ausgaben von „Länder- Menschen – Abenteuer“ mit 1,02 Mio. und 1,05 Mio. Sehern Marktanteile von 4,0% und 3,9%, „Krauses Kur“ erreichte danach mit 1,12 Mio. Leuten sogar 5,5%. Im WDR schalteten 1,11 Mio. um 20.15 Uhr den „Tatort: Der traurige König“ ein – 4,2%. Die Nummer 1 im Pay-TV hieß am Donnerstag wieder „Wayward Pines“: 170.000 Zuschauer reichten Fox für tolle 0,6%.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums und der 14- bis 49-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*