Anzeige

Henry-Nonsens-Preis 2015: Else Buschheuer gewinnt mit Domina-Reportage

Else-Buschheuer.jpg

Mal wieder ein Preis für das SZ Magazin: Diesmal gewinnen die Münchner den Henry-Nonsens-Preis für den lustigsten und absurdesten Text des Jahres. Am besten erfüllte nach Meinung der Jury Else Buschheuer mit "Schmerzdame" die engen Kriterien. Verliehen wird der Preis von der jungen Journalisten-Gruppe Reportagen.fm.

Anzeige
Anzeige

Seit rund drei Jahren kuratiert Reportagen.fm jede Woche die besten Reportagen aus dem Netz. Für ihre Auszeichnung, die augenscheinlich einmal als Gegenentwurf zum Henri Nannen Preis ausgelobt wurde, setzt die Journalisten-Gruppe auf eine Jury, die „eben nicht aus der Medienbranche stammt„. Mit dabei waren Fußball-Trainer Werner Lorant und Schlager-Mann Costa Cordalis.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*