Anzeige

Das Talk-Sessel-Wechsel-Dich-Spiel geht weiter: „Hart aber fair“ könnte auf den Mittwoch wandern

Frank Plasberg
Frank Plasberg

Mit seinem Verzicht auf seine ARD-Vertragsverlängerung hat Günther Jauch ein lustiges Sendeplatzrücken im Ersten ausgelöst. Anne Will hüpft vom Mittwochabend auf den Sonntagssendeplatz von Jauch. Der freie Slot am Mittwoch könnte – so berichtet es der Focus – künftig von Frank Plasberg mit seiner harten aber fairen Fragerunde bespielt werden.

Anzeige
Anzeige

Für den WDR-Talker wäre es eine Rückkehr – zumindest vom Wochentag her. Von 2007 bis 2011 besprach er immer in der Mitte der Woche aktuelle Themen. Im Zuge des großen ARD-Talk-Umbaus im September 2011 musste Plasberg dann auf den Montag weichen. Ein wesentlich schwieriger Sendeplatz.

Laut Focus argumentieren die ARD-internen Führsprecher eines Rückumzuges von Plasberg, dass sich die Sendung vor allem bei aktuellen Themen so stärker von der Sonntags-Debatte absetzen könnte. Zudem seien dann die drei ARD-Talkshows „Anne Will“, „Menschen bei Maischberger“ (Dienstags) und „Hart aber fair“ thematisch sinnvoller über die Woche verteilt.

Anzeige

So einfach dürfte es mit dem Wechsel nicht werden. So rechnen die Senderverantwortlichen mit einigen Widerständen der Arbeitsgemeinschaft Dokumentarfilm (AG DOK). Die Dokumentar-Filmer kämpfen seit Jahren um einen weiteren festen Sendeplatz und hoffen seit dem Wechsel von Anne Will auf den Sonntag sehr öffentlichkeitswirksam auf den freigewordenen Mittwochs-Slot.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*