WiWo-Vize Henning Krumrey verlässt die Verlagsgruppe Handelsblatt

Seit 2009 stv. Chefredakteur der WiWo: Henning Krumrey.
Seit 2009 stv. Chefredakteur der WiWo: Henning Krumrey.

Henning Krumrey, stellvertretender Chefredakteur und Ex-Hauptstadbürochef der WirtschaftsWoche, wird das Magazin zum Dezember dieses Jahres verlassen und sich zukünftig neuen Aufgaben außerhalb der Verlagsgruppe Handelsblatt zuwenden.

Anzeige

Henning Krumrey ist seit 2009 stellvertretender Chefredakteur der WirtschaftsWoche und hat bis Ende April zudem das Berliner Büro des Wirtschaftsmagazins geleitet. Zuvor hat er elf Jahre die Parlamentsredaktion des Nachrichtenmagazins Focus geleitet und war fünf Jahre als Bundestagskorrespondent für den Focus in Bonn tätig. Von 1988 bis 1992 war der Diplom-Volkswirt bereits als Korrespondent im Bundestag für die WirtschaftsWoche tätig.

WirtschaftsWoche-Chefredakteurin Miriam Meckel drückt ihr Bedauern über sein Ausscheiden aus. „Er hat das Berliner Büro mit großem Engagement geleitet und auch die Redaktion mit seiner langjährigen Erfahrung als Stellvertreter geprägt.“ Geschäftsführer Gabor Steingart ergänzt: „Wir hätten Henning Krumrey sehr gerne innerhalb der Verlagsgruppe Handelsblatt behalten und bedauern es sehr, dass er sich dazu entschieden hat, die Verlagsgruppe zu verlassen. Ich schätze Herrn Krumrey als sachkundigen, engagierten und empathischen Kollegen. Er wird uns fehlen. Für seine künftigen Aufgaben wünschen wir ihm alles Gute und viel Erfolg.“

Wohin es den 53-Jährigen als nächstes ziehen wird, ist nicht bekannt.

MEEDIA gehört zur Verlagsgruppe Handelsblatt

Anzeige
Anzeige

Alle Kommentare

  1. Schon der Wechsel von Tichy zu Meckel
    stellte die Weiche. die Wiwo wird zu einem PR- Blättchen der Gruen/Roten
    Euro-Sozialisten. Schade.

  2. Meckel fährt die WiWo voll vor die Wand.

    Wobei die Hauptschuld die Leute tragen, die Frau Meckel geholt haben und die WiWo unbedingt zum „bunten“ Blatt machen wollen.

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige