Anzeige

Gute Starts für Mälzer und Henssler, RTLs „Restauranttester“ stärker als Rach im ZDF

TV-Köche Tim Mälzer und Steffen Henssler
TV-Köche Tim Mälzer und Steffen Henssler

Zwei TV-Köche sind am Montagabend in neue Staffeln ihrer Sendungen gestartet - und beide mit recht ordentlichen Zahlen. Der "Lebensmittel-Check mit Tim Mälzer" und Stefan Henssler als "Der Restauranttester" waren damit auch erfolgreicher als Henssler-Vorgänger Christian Rach mit seinem aktuellen dienstäglichen ZDF-Flop.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Montag wissen müssen:

1. Mälzer und Henssler mit guten Comebacks – vor allem im jungen Publikum

Im Ersten ging es am Montagabend um 20.15 Uhr buchstäblich um die Wurst. Der „Lebensmittel-Check mit Tim Mälzer“ kümmerte sich nämlich um das Thema „Wie gut ist unsere Wurst?“ 3,51 Mio. sahen zu – ein solider Marktanteil von 12,1%. Besonders erfolgreich war die Sendung bei den jungen Zuschauern: Mit 910.000 14- bis 49-Jährigen gab es hier tolle 9,0%. Um 21.15 Uhr startete dann Steffen Henssler als „Der Restauranttester“ in eine neue Staffel: 3,02 Mio. (10,2%) sahen insgesamt zu, die 1,50 Mio. 14- bis 49-Jährigen sorgten für gute 14,3%. Mälzer beflügelte im Übrigen auch die „Hart aber fair“-Quoten: Der Talk zum Thema „Fleischesser am Pranger – kommt jetzt das Ende der Wurst?“ fand 4,06 Mio. Interessenten (13,7%).

2. Fußball-WM der Frauen siegt mit ohne neuen Rekord, 5 Mio. sehen „WWM“-Peinlichkeit

Den Tagessieg holte sich im Gesamtpublikum das Match zwischen Thailand und Deutschland bei der Frauen-Fußball-WM. 6,30 Mio. sahen es im ZDF ab 22 Uhr – 29,0%. Einen Rekord gab es damit nicht, denn das Spiel gegen Norwegen hatten am vergangenen Donnerstag 7,09 Mio. Fans eingeschaltet. Bei den 14- bis 49-Jährigen verpasste der Fußball mit 1,41 Mio. und 18,6% zudem den Tagessieg, der ging hier an „Wer wird Millionär?“ – mit 1,57 Mio. und 15,5%. Insgesamt sahen das Jauch-Quiz, in dem eine Kandidatin erstmals an der Einstiegsfrage gescheitert ist, 5,00 Mio. Leute – 17,1%.

3. ZDF punktet mit Krimi-Wiederholung, ProSieben mit „Big Bang Theory“-Wiederholung

Anzeige

Den Tagessieg holte das ZDF mit dem Fußball um 22 Uhr, doch auch vorher gab es gute Quoten für die Mainzer: 4,65 Mio. schalteten den Krimi „Vater Mutter Mörder“ aus dem Jahr 2011 ein – 15,7%. In der jungen Zielgruppe war neben RTL auch noch ProSieben stark: Die sechs alten The Big Bang Theory“-Episoden, die der Sender ab 20.15 Uhr zeigte, holte sich mit bis zu 1,52 Mio. 14- bis 49-Jährigen Marktanteile von 11,2%, 12,4%, 13,4%, 14,8%, 14,5% und 15,4%. Sat.1 kann ebenfalls zufrieden sein: „Detective Laura Diamond“ erreichte mit 1,21 Mio. 14- bis 49-Jährigen 11,9%, „The Mentalist“ danach mit 1,18 Mio. 11,2%.

4. „Sarah & Pietro“ starten erfolgreich in ihre Baby-Doku-Soap

In der zweiten Privat-TV-Liga setzte sich am Montagabend RTL II durch: Immerhin 760.000 14- bis 49-Jährige entschieden sich um 21.15 Uhr für die erste Folge der neuen C-Promi-Doku-Soap „Sarah & Pietro… bekommen ein Baby“ – gute 7,2%. „Traumfrau gesucht“ erreichte vorher fast identische Werte von 740.000 und 7,3%. Bei Vox ging „Arrow“ unterdessen völlig unter: 480.000 junge Zuschauer reichten nur noch für 4,7%. „Resurrection“ lief danach noch mieser: mit 290.000 14- bis 49-Jährigen und katastrophalen 2,7%, sowie eine Stunde später mit 280.000 und 3,3%. Auch kabel eins blieb in der Prime Time unter dem Soll – wenn auch nicht so deutlich: Für „Glimmer Man“ entschieden sich 510.000 14- bis 49-Jährige – 4,9%.

5. zdf_neo stark mit „Inspector Barnaby“, „Game of Thrones“ siegt im Pay-TV

Bei den kleineren Sendern trumpfte am Montagabend wieder einmal die Krimireihe „Inspector Barnaby“ auf. 1,21 Mio. Leute sahen sie um 20.15 Uhr bei zdf_neo, sogar 1,47 Mio. um 21.45 Uhr. Die Marktanteile der beiden Episoden lagen damit bei 4,1% und 6,0%. Bei den 14- bis 49-Jährigen war die 21.45-Uhr-Folge mit 340.000 und 3,9% ebenfalls die Nummer 1 abseits der großen acht Sender, direkt dahinter folgt RTL Nitros „Medical Detectives“ mit 320.000 jungen Menschen und 3,0%, die um 21.10 Uhr einschalteten. Im Pay-TV sammelte „Game of Thrones“ am Montag die meisten Zuschauer ein: 140.000 (0,5%) waren es um 21 Uhr bei Sky Atlantic.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums und der 14- bis 49-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*