Anzeige

Frankfurter „Hauptwache“: FAZ startet Morgen-Newsletter für regionale News

Die FAZ macht's wie der Tagesspiegel und legt einen morgendlichen Newsletter für die Rhein-Main-Region auf. Die "Hauptwache" soll jeden Morgen über die wichtigsten lokalen News informieren. Neben Herausgeber Werner D'Inka bestücken auch die Lokalchefs Matthias Alexander und Peter Lückemeier den Letter.

Anzeige
Anzeige

Über die tragenden Themen des Tages hinaus weist der Newsletter auch auf weitere FAZ-Angebote wie den Kulturkalender oder Food-Specials hin. Beworben wird die Infomail mit Warnungen vor Straßensperren und Blitzanlagen. Zusätzlich gibt es Wetter-Infos, Geburtstagsankündigungen und Aktienkurse.

Anders als beim wohl prominentesten Lokal-Letter, dem des Berliner Tagesspiegel, bei dem die Post für den Leser Chefsache (Chefredakteur Lorenz Maroldt schreibt ihn täglich) ist, stellt die FAZ ihrem neuen Angebot gleich drei ihrer klugen Köpfe zur Seite. Abwechselnd richten sich neben FAZ-Mitherausgeber Werner D’Inka auch die Regionalchefs Matthias Alexander und Peter Lückemeier ans Publikum.

Anzeige

Die elektronische Post der FAZ-Macher soll werktäglich pünktlich zum Morgenkaffee um 6.30 Uhr im Postfach landen und auf den Tag „einstimmen“. Die „Hauptwache“, tatsächlich einer der zentralen Punkte in der Frankfurter Innenstadt, ist der elfte Letter im FAZ-Angebot und der zweite mit lokalen Inhalten. Am Ende des Tages können sich Leser ebenfalls per Mail über die wichtigsten Regional-News informieren.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*