Rupert Murdoch will offenbar kürzer treten – Rückzug bei 21st Century Fox

Medien-Mogul Rupert Murdoch, 84, plant Medienberichten zufolge seinen Rückzug als Chef der Film- und TV-Sparte seines Imperiums, 21st Century Fox. Diesen Job soll sein Sohn James übernehmen. So ganz gibt Murdoch die Fäden aber dann doch nicht aus der Hand.

Anzeige

So soll er zusammen mit seinem anderen Sohn Lachlan Executive Chairman bei 21st Century Fox bleiben. Das berichteten die US-Fernsehsender CNBC und CNN unter Berufung auf Murdochs Umfeld. Die Position des Executive Chairman ist hierzulande vergleichbar mit dem Chef des Verwaltungsrats.

21st Century Fox hat weltweit über 25.000 Mitarbeiter. Dazu gehören die Fox TV-Kanäle, das Filmstudio 20th Century Fox und 39 Prozent am Pay-TV Sender-Konglomerat Sky. Murdoch hat seine Film- und TV-Sparte 2013 von der Zeitungssparte (NewsCorp) seines Unternehmens getrennt. Bei NewsCorp ist Murdoch bereits 2012 als CEO zurückgetreten, bleibt aber bis heute auch dort Verwaltungsratschef. Wie so oft in Familien-Unternehmen: Am Alten führt kein Weg vorbei.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige