Anzeige

Grandioser Abend für Vox: „Christina-Stürmer-Story“ noch stärker als „Sing meinen Song“

Vox-Reihe „Sing meinen Song“ mit Xavier Naidoo und musikalischen Gästen
Vox-Reihe "Sing meinen Song" mit Xavier Naidoo und musikalischen Gästen

Fast alle Sender dürften derzeit mit Neid auf die Dienstagabend-Quoten von Vox blicken. Auch diesmal lief es hervorragend - und das mit dem Thema Musik. "Sing meinen Song" holte sich 13,0% bei den 14- bis 49-Jährigen, "Die Christina-Stürmer-Story" gewann mit 1,43 Mio. und 14,2% sogar den Tag und auch "Meylensteine" sprang mit 11,6% deutlich über die 10%-Marke.

Anzeige
Anzeige

Das sind die fünf Dinge, die Sie über die Quoten vom Dienstag wissen müssen:

1. Vox-Musikabend stürmt die Charts erneut

Drei Stunden lang Marktanteile von über 10%, der Tagessieg vor RTL, ProSieben & Co. – der Dienstagabend ist derzeit ein grandioser Erfolg für Vox. 1,35 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen diesmal „Sing meinen Song“, sogar 1,43 Mio. danach „Die Christina-Stürmer-Story“ und 830.000 ab 22.25 Uhr noch die „Meylensteine“. Das Trio erzielte damit Marktanteile von 13,0%, 14,2% und 11,6%, „Die Christina-Stürmer-Story“ gewann den Tag im jungen Publikum. Auch im Gesamtpublikum waren die drei Programme erfolgreich: mit 7,3%, 7,9% und 6,7% blieben sie auch hier klar über dem Vox-Normalniveau

2. ARD-Serien gewinnen wie immer – momentan aber nicht auf Top-Niveau, Rach leicht über Vorwoche

Den Tagessieg im Gesamtpublikum holte sich wie dienstags üblich eine Serie des Ersten: 4,80 Mio. Leute entschieden sich um 21.05 Uhr für „In aller Freundschaft“. Der Marktanteil von 16,1% ist aber nicht das, was über Jahre auf dem Sendeplatz geholt wurde. Das liegt ganz offensichtlich auch an der 20.15-Uhr-Serie „Vorstadtweiber“, die mit 3,80 Mio. und 13,1% zwar kein Flop ist, aber deutlich hinter den Zahlen anderer Serien auf diesem Sendeplatz liegt – wie z.B. „Mord mit Aussicht“ oder „Um Himmels Willen“. In den Tages-Charts schob sich sogar noch eine ZDF-Vorabendserie dazwischen: „Die Rosenheim-Cops“ mit 4,03 Mio. Sehern und 16,4%. Um 20.15 Uhr versagte hingegen wieder „Rach und die Restaurantgründer“. Mit 2,40 Mio. Zuschauern und 8,3% ist aber immerhin ein kleiner positiver Trend erkennbar.

3. „Bones“ schwach, „Die Simpsons“ solide, Sat.1 mies

Anzeige

Die drei eigentlich großen Privatsender mussten sich in der Prime Time also Vox geschlagen geben. Unter dem Soll blieb dabei RTLs „Bones“. Nur 1,13 Mio. und 1,23 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen zu – unbefriedigende Marktanteile von 11,2% und 11,5%. Auf ähnlichem Niveau landeten „Die Simpsons“ auf ProSieben. Um 20.15 Uhr gab es zwar nur 9,5%, danach mit drei weiteren Folgen aber solide 11,5% und 11,3%, sowie sehr ordentliche 12,6%. Nicht zufrieden wird Sat.1 sein: mit den 7,5% für „Die verbotene Frau“.

4. „Achtung Abzocke“ mit ordentlichem Start

An die Vox.-Zahlen kam die neue kabel-eins-Reihe „Achtung Abzocke“ bei ihrer Premiere zwar nicht heran, doch 590.000 14- bis 49-Jährige und 5,7% sind zumindest ein ordentliches Start-Ergebnis. Zumal kabel eins damit auch RTL II schlug. Dort blieben „Die Bauretter“ nämlich mit 540.000 und 5,2% klar unter Soll. Und auch „Das Messie-Team“ kam danach mit 360.000 und 5,5% nicht an die Sender-Normalwerte heran.

5. 3sat schlägt mit „Tod in Istanbul“ RTL II und kabel eins

Die Nummer 1 der kleineren Sender war am Dienstagabend ganz klar 3sat. 1,60 Mio. entschieden sich dort um 20.15 Uhr für den fünf Jahre alten Krimi „Tod in Istanbul“ – ein grandioser Marktanteil von 5,4%. Zum Vergleich: Normal waren für 3sat in den jüngsten 12 Monaten 1,1%. Und: Sogar Sender wie RTL II und kabel eins ließ 3sat damit in der Prime Time hinter sich. Ebenfalls um 20.15 Uhr über der Mio.-Marke: das Bayerische Fernsehen mit einem 21 Jahre alten „Tatort“ aus München und 1,34 Mio. Zuschauern (4,5%), das NDR-Magazin „Visite“ mit 1,14 Mio. und 3,9%, sowie „Abenteuer Erde“ im WDR Fernsehen mit 1,02 Mio. und 3,5%. Die Nummer 1 im Pay TV hieß am Dienstag „Law & Order“: 120.000 sahen die Serie um 22.40 Uhr bei 13th Street – 0,7%.

Hier finden Sie bei MEEDIA täglich die Top 20 des Gesamtpublikums und der 14- bis 49-Jährigen. Eine Liste aller Quoten-Analysen der Vergangenheit lesen Sie immer an dieser Stelle.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*